Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pseudochromis persicus Zwergbarsch

Pseudochromis persicus wird umgangssprachlich oft als Zwergbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Bahrain

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. John Ernest (Jack) Randall, Hawaii Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10410 
AphiaID:
278194 
Wissenschaftlich:
Pseudochromis persicus 
Umgangssprachlich:
Zwergbarsch 
Englisch:
Bluespotted Dottyback 
Kategorie:
Zwergbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pseudochromidae (Familie) > Pseudochromis (Gattung) > persicus (Art) 
Erstbestimmung:
Murray, 1887 
Vorkommen:
Bahrain, Golf von Oman / Oman, Katar, Kuwait, Pakistan, Persischer Golf, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate 
Meerestiefe:
1 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 15,4cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Frostfutter (große Sorten), Frostfutter (kleine Sorten), Garnelen, Kleine Fische, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-02-05 14:35:45 

Haltungsinformationen

Murray, 1887

Pseudochromis persicus soll gelegentlich auch in den deutschen Fachhandel kommen, wir haben ihn aber selber noch nicht gesehen.
Wer Pseudochromis-Zwergbarsche, wie Pseudochromis persicus, im einem Meerwasseraquarium halten möchte, muss einige Vorbereitungen treffen, denn der Barsch benötigt unbedingt felsige Versteckmöglichkeiten im Becken.
Zudem sollte man wissen, dass Pseudochromis persicus ein agressiver Bewohner ist, deshalb sollte genau auf den passenden großen und unempfindlichen Beibesatz geachtet werden.
Der Barsch muss täglich gefüttert werden, hierzu kann gehackter Fisch mit gehackten Krustetieren mit einer vitaminisierten Anreicherung (Multisanostol) verwendet werden.
Wenn man kein Frischfutter vorrätig hat, dann kann auch Frostfutter gegeben werden.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Pseudochromidae (Family) > Pseudochrominae (Subfamily) > Pseudochromis (Genus) > Pseudochromis persicus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudochromis persicus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudochromis persicus