Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik aquariOOm.com

Scarus flavipectoralis Papageifisch

Scarus flavipectoralis wird umgangssprachlich oft als Papageifisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 3000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8409 
AphiaID:
276045 
Wissenschaftlich:
Scarus flavipectoralis 
Umgangssprachlich:
Papageifisch 
Englisch:
Yellowfin Parrotfish, Rainbow Parrotfish, King Parrotfish 
Kategorie:
Papageifische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Scaridae (Familie) > Scarus (Gattung) > flavipectoralis (Art) 
Erstbestimmung:
Schultz, 1958 
Vorkommen:
Australien, Bali, Banggai-Inseln, Caroline-Atoll, Flores, Great Barrier Riff, Indonesien, Komodo, Lembeh-Straße, Malaysia, Marshallinseln, Mikronesien, Neukaledonien, Niue, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Sulawesi, Sumatra, Timor-Leste, Tonga, Vanuatu, Vietnam, West-Australien 
Meerestiefe:
2 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 40cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Algen, Korallen(polypen), Wasserpflanzen 
Aquarium:
~ 3000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-11-12 17:51:57 

Haltungsinformationen

Schultz, 1958


Der englische Name "Rainbow Parrotfish" sagt über die Schönheit dieses Papageifisches schon alles aus, das Bild von Piero Malaer zeigt dies auch besonders gut.

Der Papageifisch ist riffsicher, allerdings nur für einen Besatz mit Weichkorallen.
Beim Abweiden von Algen und bei einer zu geringen Fütterung mit einer Mischung aus Fisch / Fleisch und reichlich Algen, kann es passieren, dass sich der Fisch an Korallenpolypen hält.

Wir halten es jedoch für besser, dass der Papageifisch im Meer verbleibt!

Diese Art bewohnt Küstengebiete, sandige Gebiete und Lagune, Riffpisten, gelegentlich in sehr flachem Wasser von etwa 2 Metern.

Adulte Tiere kommen solitär oder in Gruppen vor.

Juvenile Papageifisch halten sich im flachen und geschützten Meeresbereichen mit Schutt- und Geröözonen auf.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Scaridae (Family) > Scarinae (Subfamily) > Scarus (Genus) > Scarus flavipectoralis (Species)

Bilder

Initialphase

1

Transition (Übergang in die Terminalphase)

1

Terminalphase

1

Männlich

1
1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scarus flavipectoralis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scarus flavipectoralis