Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Scarus prasiognathos Grünwangen-Papageifisch

Scarus prasiognathos wird umgangssprachlich oft als Grünwangen-Papageifisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Piero Malaer, Schweiz

Copyright Piero Malaer, Foto, Raja Ampat, Indonesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Piero Malaer, Schweiz Copyright Piero Malaer Please visit www.istockphoto.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2742 
AphiaID:
219093 
Wissenschaftlich:
Scarus prasiognathos 
Umgangssprachlich:
Grünwangen-Papageifisch 
Englisch:
Greenthroat-Parrotfish - Singapore Parrotfish 
Kategorie:
Papageifische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Scaridae (Familie) > Scarus (Gattung) > prasiognathos (Art) 
Erstbestimmung:
Valenciennes, 1840 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Banggai-Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Französisch-Polynesien, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kambodscha, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Malaysia, Malediven, Mikronesien, Niue, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Seychellen, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Thailand, Tuamotu-Archipel, Vietnam, Weihnachtsinsel 
Meerestiefe:
1 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 70cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Algen 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-03-04 19:18:38 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Scarus prasiognathos sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Scarus prasiognathos interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Scarus prasiognathos bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Valenciennes, 1840

Dieses Foto entstand bei einem Tauchgang vor Thudufushi (Malediven).

Synonyme:
Callyodon janthochir (Bleeker, 1853)
Callyodon janthocir (Bleeker, 1853)
Callyodon singaporensis (Bleeker, 1852)
Pseudoscarus janthochir (Bleeker, 1853)
Pseudoscarus singaporensis (Bleeker, 1852)
Scarus chlorodon Jenyns, 1842
Scarus janthochir Bleeker, 1853
Scarus prasiognathus Valenciennes, 1840
Scarus singaporensis Bleeker, 1852

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Scaridae (Family) > Scarinae (Subfamily) > Scarus (Genus) > Scarus prasiognathos (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein

Copyright Piero Malaer, Foto, Raja Ampat, Indonesien
1
Copyright Piero Malaer, Foto Bathala, Malediven
1
Scarus prasiognathos; Aufnahme Malediven
1
Scarus prasiognathos; Aufnahme Malediven
1
Scarus prasiognathos; Aufnahme Malediven
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!