Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik compact-lab Tropic Marin

Epinephelus gabriellae Gabriellas Zackenbarsch

Epinephelus gabriellae wird umgangssprachlich oft als Gabriellas Zackenbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für große Schauaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Richard Field, Oman, Mirbat, Arabisches Meer

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7354 
AphiaID:
218240 
Wissenschaftlich:
Epinephelus gabriellae 
Umgangssprachlich:
Gabriellas Zackenbarsch 
Englisch:
Multispotted Grouper,Gabriella's Grouper 
Kategorie:
Zackenbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Epinephelus (Gattung) > gabriellae (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Heemstra, 1991 
Vorkommen:
Arabisches Meer, Golf von Aden, Golf von Oman / Oman, Jemen, Somalia 
Größe:
bis zu 52cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Fangschreckenkrebse (Stomatopoden), Felsgarnelen, Garnelen, Glasrosen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krabben, Krebse, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für große Schauaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
VU gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-07-10 13:56:01 

Haltungsinformationen

Randall & Heemstra, 1991

Gabriellas Zackenbarsch wurde 2008 in der IUCN Roten Liste als gefährdete Art eingestuft.
Ob und in wie weit sich die Bestände seit 2008 entwickelt haben, ist nicht bekannt.

Der Zackenbarsch kommt im Golf von Oman, über den Yemen und Djibuti bis nach Somalia bis in eine Wassertiefe von bis zu 88 Metern vor.

Adulte Zackenbarsch bevorzugen Regionen mit steinigen und felsigen Untergründen, während juvenile und semi-juvenile Tier Standorte in flacheren Gewässern mit großen Korallenbeständen vorziehen.

Nur in wirklich großen Aquariren +10.000L wäre eine Haltung eines großen Tiers möglich, zu bedenken ist allerdings, dass in solchen Fällen ein wirklich effektives Pumpen-, und Filtersystem benötigt wird, da große Fische auch große Mengen an Abfällen produzieren.

Am besten beläßt man große Zackenbarsche aber im Meer.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Serranidae (Family) > Epinephelinae (Subfamily) > Epinephelus (Genus)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Epinephelus gabriellae

AndiV am 15.10.16#4
André, aktuell sind noch nicht alle Bearbetungsmöglichkeiten für die Admins freigegeben, halte den Vorschlag für sinnvoll und werde dies umsetzen, sowie uns die Funktion daür wieder zur Verfügung steht.
Danke Dir!

Liebe Grüße

Andreas

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Epinephelus gabriellae