Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Epinephelus epistictus Zackenbarsch

Epinephelus epistictus wird umgangssprachlich oft als Zackenbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 8000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von blinderfotograf.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3337 
Wissenschaftlich:
Epinephelus epistictus 
Umgangssprachlich:
Zackenbarsch 
Englisch:
Dotted grouper, Black-dotted Rock-cod, Black-spotted Grouper, Black-spotted Rockcod, Broken-line Grouper, Spottedback Grouper 
Kategorie:
Zackenbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Epinephelus (Gattung) > epistictus (Art) 
Erstbestimmung:
(Temminck & Schlegel, ), 1842 
Vorkommen:
Ägypten, Arafurasee, Australien, Bahrain, Bali, China, Djibouti, Eritrea, Golf von Oman / Oman, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Irak, Iran, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Katar, Kenia, Kleine Sundainseln, Korea, Kuwait, Malaysia, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Ost-Afrika, Pakistan, Papua-Neuguinea, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Saudi-Arabien, Süd-Afrika, Sudan, Taiwan, Tansania, Timor-Leste, Timorsee, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, West-Australien, West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
70 - 290 Meter 
Größe:
bis zu 80cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Garnelen, Kleine Fische, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 8000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-09 07:08:55 

Haltungsinformationen

Das Foto wurde eingestellt von Frank Teigler vom Hippocampus Bildarchiv, mit der Bitte um die ID des Barsches. Die Aufnahme gelang bei Sealife.

Heinz Mahler:
Möglicherweise ein Epinephelus epistictus, Farbe und Floßen, zumindest die, die man erkennen kann, lassen es vermuten.
100% sicher bin ich aber nicht.
Es könnte auch ein juveniler, sogenannter Fenster-Zackenbarsch sein (Gracila albomarginata).
Um hier sicher zu sein, müste man wissen, wie die Spitzen der Rücken- Schwanz- und hinteren Bauchfloßen gefärbt sind.
Ist da rot/orange im Spiel, könnte es auch der besagter Jungfisch sein.

Systematik
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Echte Barsche (Percoidei)
Familie: Sägebarsche (Serranidae)
Unterfamilie: Zackenbarsche (Epinephelinae)
Tribus: Epinephelini
Gattung: Epinephelus
Wissenschaftlicher Name
Epinephelus
Bloch, 1793

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Epinephelus epistictus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Epinephelus epistictus