Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Pomacentrus pavo Pfauen Demoiselle

Pomacentrus pavo wird umgangssprachlich oft als Pfauen Demoiselle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3688 
Wissenschaftlich:
Pomacentrus pavo 
Umgangssprachlich:
Pfauen Demoiselle 
Englisch:
Sapphire damsel 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Pomacentrus (Gattung) > pavo (Art) 
Erstbestimmung:
(Bloch, ), 1787 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Bali, Banggai-Inseln, China, Cookinseln, Flores, Französisch-Polynesien, Gambierinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komoren, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mikronesien, Moorea, Mosambik, Neukaledonien, Norforkinsel, Ost-Afrika, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Thailand, Togian-Inseln, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vietnam 
Meerestiefe:
1 - 18 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-02-07 11:26:12 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Pomacentrus pavo sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Pomacentrus pavo interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Pomacentrus pavo bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Bloch, 1787)

Pomacentrus pavo lebt meist in Gruppen über sandigem Boden in Lagunen oder Riffen.

Lt. fishbase ernähren sie sich unter anderem von Zooplankton und Fadenalgen.

Synonyme:
Chaetodon pavo Bloch, 1787
Holocentrus diacanthus Lacepède, 1802
Pomacentrus caudovittatus Schmidt, 1931
Pomacentrus furcatus Thiollière, 1857
Pomacentrus hainanensis Wang, 1941
Pomacentrus notatus De Vis, 1884
Pomacentrus pavoninus Bleeker, 1853
Pomacentrus polynema Bleeker, 1853
Pomacentrus suvarovensis Stead, 1907

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Pomacentrus (Genus) > Pomacentrus pavo (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase

Bilder

Adult


Semiadult


Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pomacentrus pavo

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pomacentrus pavo