Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Pomacentrus callainus Riffbarsch

Pomacentrus callainus wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. John Ernest (Jack) Randall, Hawaii

Foto: Fidshi, Südpazifik


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. John Ernest (Jack) Randall, Hawaii Please visit hbs.bishopmuseum.org for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13994 
AphiaID:
277144 
Wissenschaftlich:
Pomacentrus callainus 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Damselfish 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopteri (Klasse) > Ovalentaria incertae sedis (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Pomacentrus (Gattung) > callainus (Art) 
Erstbestimmung:
Randall, 2002 
Vorkommen:
Fidschi, Tonga 
Meerestiefe:
0 - 15 Meter 
Größe:
7 cm - 8 cm 
Temperatur:
25,3°C - 29°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Karnivor (fleischfressend), Korallenlaich, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-07-21 09:06:35 

Haltungsinformationen

Pomacentrus callainus ist in flachen Korallenriffen zu finden, die er als Unterschlupf nutzt.

Färbung:
Der Barsch zeigt eine helle blau-grüne Grundfärung, die Ränder der Schuppen sind von einem dunklen Rand umgeben.
Auffällig ist zudem ein keilförmiger, schwarzer Fleck auf dem oberen Teil der Brustflossen, Kopf und Brust sind dunkel, am Ansatz der Brustflossen ist ein schwarzer Punktfleck zu erkennen.
Durch die Augen des Barsch zieht sich ein senkrecht verlaufender dunkler Streifen (Fleck)

Der Artname "callainus" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "blau-grün" in Bezug auf die Färbung des Fisches.

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 10.07.2021.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 10.07.2021.
  3. Two new damselfishes of the genus Pomacentrus from the south-west Pacific (en). Abgerufen am 10.07.2021.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 10.07.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!