Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Pomacentrus australis Riffbarsch

Pomacentrus australis wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10877 
AphiaID:
277138 
Wissenschaftlich:
Pomacentrus australis 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Australian Damsel 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Pomacentrus (Gattung) > australis (Art) 
Erstbestimmung:
Allen & Robertson, 1974 
Vorkommen:
Australien, Great Barrier Riff, Korallenmeer, Lord Howe Insel, Queensland, Tasmansee 
Meerestiefe:
5 - 35 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
23,3°C - 26,1°C 
Futter:
Algen, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-07-01 20:43:55 

Haltungsinformationen

Allen & Robertson, 1974

Blaue Farben bei Meerestieren, gleich ob bei Fischen, Muscheln oder Korallen üben auf Aquarianer eine sehr starke Anziehungskraft aus, so auch bei diesem in Australien endemisch lebenden Riffbarsch, der in zwei Farbformen vorkommt:

Die erste Farbform zeigt einen satt dunkelblauen Fisch mit einer schillernden blauen Kennzeichnung auf jeder einzelnen Schuppe.
Wenn man genau hinsieht, dann fallen, zumeist auf den zweiten Blick, zwei dunklere Flecken auf dem Tier auf, ein kleiner "Ohrenfleck" und ein kleiner Fleck direkt oberhalb der Basis der Brustflossen.

Die zweite Farbform, siehe hierzu das Foto von Andrew J. Green, zeigt ein Tier mt einem blau gefärbten Kopf und einem leuchtenden Blau, dass sich vertikal vom Kopf bis kurz vor das Ende der Rückenflosse zieht, der ventrale Körperbereich, die Schwanzflosse, die Analflossen und die Brustflossen sind weiß.

Der Riffbarsch ist ein Bewohner von Lagunen und Außenriffen, wo er entweder einzeln oder in kleinen Gruppen in offenen sandigen Bereichen oder Schutt- und Geröllzonen mit gelegentlichem Korallenbewuchs auftritt.
Diese Barsche bilden wechselnde Brutpaare in der Fortpflanzungszeit, die Pflege der befruchteten Eier obliegt den Männchen.

Importe des blauen Barschs sind uns nicht bekannt.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Pomacentrus (Genus) > Pomacentrus australis (Species)

Bilder

Adult


Semiadult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pomacentrus australis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pomacentrus australis