Fauna Marin GmbHMrutzek MeeresaquaristikKölle Zoo AquaristikAquafairAQZENO

Acanthurus sohal Arabischer-Doktorfisch

Acanthurus sohal wird umgangssprachlich oft als Arabischer-Doktorfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 2500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
535 
Wissenschaftlich:
Acanthurus sohal 
Umgangssprachlich:
Arabischer-Doktorfisch 
Englisch:
Red Sea Clown Surgeon, Red Sea Surgeonfish, Sohal Surgeonfish 
Kategorie:
Doktorfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Acanthuridae (Familie) > Acanthurus (Gattung) > sohal (Art) 
Erstbestimmung:
(Forsskål, 1775) 
Vorkommen:
Ägypten, Arabisches Meer, Bahrain, Djibouti, Eritrea, Golf von Oman, Great Barrier Riff, Hawaii, Irak, Iran, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Katar, Kuwait, Lord Howe Insel, Mikronesien, Persischer Golf, Rotes Meer, Saudi-Arabien, Somalia, Sudan, Taiwan, Vereinigte Arabische Emirate, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
20. Meter 
Größe:
38 cm - 40 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Löwenzahn, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat 
Aquarium:
~ 2500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für große Schauaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-01 09:29:22 

Haltungsinformationen

(Forsskål, 1775)

Der Arabische Doktorfisch (Acanthurus sohal), auch Sohal-Doktorfisch, ist eine Art aus der Familie der Doktorfische (Acanthuridae). Man findet ihn überwiegend an der Wasseroberfläche, nur sehr selten ist er in Tiefen unter 10 Metern zu beobachten.

Der Fisch hat ein sehr ausgeprägtes Schwimmbedürfnis. Deshalb sollte er ein sehr großes Becken vorfinden, wo er wirklich viel schwimmen kann. Paarhaltung scheidet hier aus. Er ist halt zudem kein ruhiger Fisch, sondern stetig und rastlos unterwegs.

Nicht so leicht einzugewöhnen, ausserdem sehr aggressiv gegen andere Doktoren.
Zwei Doktoren in einem Becken von dieser Art müssen vermieden werden, da diese sich sonst bekämpfen.
Braucht sehr viel Schwimmraum, und auch da ist er immer agressiv gegen andere Fische, wenn er eine gewisse Grösse erreicht hat.

Die Nahrungsaufnahme bereitet oft keine Probleme.

Synonyme:
Acanthurus carinatus Bloch & Schneider, 1801
Aspisurus sohar (Forsskål, 1775)
Chaetodon sohal Forsskål, 1775
Chaetodon sohar (Forsskål, 1775)
Choetodon sohab (Forsskål, 1775)
Ctenodon ruppelii Swainson, 1839

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuridae (Family) > Acanthurus (Genus) > Acanthurus sohal (Species)



Bilder

Adult

2
1
1

Allgemein

2
1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

Siegfried am 29.06.18#9
Ich habe meinen A.sohal seit nunmehr zwanzig Jahren. Er teilt sich das Aquarium mit anderen Docs (Zebrasoma flavescens, Z.xanthurum, Z.veliferum und Paracanthurus hepatus) Zwei Fuchsgesichter (Siganus vulpinus), diverse Lippfische, Anthias, Chromis usw. NATÜRLICH ist ER absoluter Chef im Ring, ohne aber "ausfallend" zu werden. Ich habe NIE bereut, den Sohal zu erwerben - lediglich dass es nur einer ist... Es ist mir heute allerdings zu riskant, einen zweiten dazu zu setzen. Wer ein GROSSES Aquarium hat, sollte nicht zögern Acanthurus sohal ein Heim anzubieten.
ell-bandi am 02.06.13#8
Hallo,
habe einen Sohal seit ca. 4 Monaten in meinem Becken.
Anfangs gab es die bekannte Eingewöhnungszeit, die sich aber rasch legte. Er nahm bereits das Futter am selben Tag an. Er hatte auch keine Eingewöhnungspunkte wie bei anderen Doktoren bekannt. Er ist ein wunderschönes Tier und eine echte Bereicherung für jedes Becken!!
siegi am 01.08.11#7
Hallo,
immer wenn ich meinen ehemaligen Freund im Becken des Bekannten sehe, könnte ich weinen vor Sehnsucht. Da ich jetzt wieder einen Platz für etwaige Not habe, wurde wieder so ein Prachtfisch zugelegt. Er mißt grade mal 6 cm. Ich habe diese Prachtfische im Roten Meer beobachten können und faßte den Entsachluß mir wieder einen zuzulegen. Mein neues Becken hat 1800 ltr. Da hat er momentan noch genügend Platz. Aber wenns ist und ihm dieses Becken zu klein wird kommt er in ein 3500ltr. Gefäß. Aber ich hoffe daß ich noch Jahre viel Freude mit ihm haben werde. Er schwimmt mit noch 10 Doktorfischen und hat sich nach kurzem Geplänkel mit einigen Futterkonkurenten durchgesetzt. Jetzt ist Ruhe und er wird von den anderen akzeptiert.
9 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acanthurus sohal

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acanthurus sohal