Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Acanthurus blochii Blochs Doktorfisch

Acanthurus blochii wird umgangssprachlich oft als Blochs Doktorfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1928 
Wissenschaftlich:
Acanthurus blochii 
Umgangssprachlich:
Blochs Doktorfisch 
Englisch:
Blue-banded Pualu, Dark Surgeon, Ringtail Surgeonfish, Tailring Surgeonfish, Whitetail Lancet 
Kategorie:
Doktorfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Acanthuridae (Familie) > Acanthurus (Gattung) > blochii (Art) 
Erstbestimmung:
Valenciennes, 1835 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Brunei Darussalam, Caroline-Atoll, Chagos-Archipel, Cookinseln, Djibouti, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Hawaii, Howlandinsel, Indonesien, Indopazifik, Iran, Japan, Java, Jemen, Johnston-Atoll, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Komoren, La Réunion, Linieninseln, Lombok, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Midwayinseln, Mikronesien, Mosambik, Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Ogasawara-Inseln, Ost-Afrika, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Phoenixinseln, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Samoa, Seychellen, Somalia, Spratly-Inseln, Süd-Afrika, Sumatra, Taiwan, Timor-Leste, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wake-Atoll, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
2 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 42cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-07-06 21:12:51 

Haltungsinformationen

Valenciennes, 1835

Allgemeine Einleitung der Haltung: siehe die Einleitung in der Rubrik Doktorfische.

Der Acanthurus blochii ist mit knapp 45 cm Größe nichts für Aquarien unter 1500 Liter, eher sogar noch ein wenig mehr.
Klar geht es jahrelang gut, wenn er klein eingesetzt wird.
Aber auch hier muss man sich im Klaren sein, dass Acanthuridae viel Schwimmraum benötigen.

Man erkennt ihn am ehesten an dem kleinen, gelben Fleck hinter dem Auge.
Im Meer in kleinen Gruppen, aber auch größeren Verbänden, im Aquarium sollte man sie aber nicht gemeinsam pflegen.
Ausnahmen bei der entsprechenden Größe bestätigen aber die Ausnahme der Regel :-)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuridae (Family) > Acanthurinae (Subfamily) > Acanthurus (Genus)

Bilder

Adult

2
1

Juvenil (Jugendkleid)

2

Allgemein

2
1

Erfahrungsaustausch

Scheele am 25.08.09#1
Hi also ich halte einen Blochs Doktorfisch wozu ich dazu sagen muß ich war lange am Rätseln was es für ein Doc. war. Ich habe ihn genommen weil er sonst Gehimmelt worden wäre und ich bin froh ihn zu haben er ist ein super Tier ca. 25 cm groß und Friedlich das besondere finde ich aber er wechselt sehr oft den Farbton von fast Weissblau bis ganz Dunkelblau.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acanthurus blochii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acanthurus blochii