Fauna Marin GmbHAQZENOAquafairaquaiOOm.comPreis Aquaristik

Pseudanthias fucinus Tiefwasser-Fahnenbarsch

Pseudanthias fucinus wird umgangssprachlich als Tiefwasser-Fahnenbarsch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.


...



Eingestellt von robertbaur.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. John Ernest (Jack) Randall, Hawaii Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11689 
Wissenschaftlich:
Pseudanthias fucinus 
Umgangssprachlich:
Tiefwasser-Fahnenbarsch 
Englisch:
Pseudanthias fucinus 
Kategorie:
Fahnenbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Pseudanthias (Gattung) > fucinus (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Ralston, 1985 
Vorkommen:
Endemische Art, Hawaii, Johnston-Atoll, Ost-Pazifik, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
122 - 280 Meter 
Größe:
bis zu 5,5cm 
Temperatur:
°C - 21°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Cyclops (Ruderfußkrebse), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-09-13 16:08:04 

Haltungsinformationen

Pseudanthias fucinus (Randall & Ralston, 1985)

Dieser seltene Fahnenbarsch wurde 1985 bestimmt. Wir danken Jack Randall für die Aufnahme des seltenen Fahnenbarsch.

Es liegen uns derzeit keine Haltungserfahrungen vor. Man kann aber davon ausgehen, dass auch dieser Fahnenbarsch in der Gruppe lebt und wie alle Anthias Arten ein Dauerfresser sein wird.

Anfang sicherlich scheu und nicht einfach an Ersatzfutter umzustellen. Durch die Tiefe von ab 122 Metern wird er aber kaum einmal den Weg in den Handel und damit in ein Aquarium finden.

Main reference: Randall, J.E. and R.L. Pyle, 2001. Four new serranid fishes of the anthiine genus Pseudanthias from the South Pacific. Raffles Bull. Zool. 49(1):19-34. (Ref. 48242)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Serranidae (Family) > Anthiinae (Subfamily) > Pseudanthias (Genus) >

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudanthias fucinus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudanthias fucinus