Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Goniobranchus heatherae Rotgepunktete Prachtsternschnecke

Goniobranchus heatherae wird umgangssprachlich oft als Rotgepunktete Prachtsternschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet.


Profilbild Urheber Wilhelm, South Africa

Goniobranchus heatherae,2014


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Wilhelm, South Africa Wilhelm, Flickr Klipvis, copyright CC BY-SA 3.0. Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9286 
AphiaID:
597337 
Wissenschaftlich:
Goniobranchus heatherae 
Umgangssprachlich:
Rotgepunktete Prachtsternschnecke 
Englisch:
Red-spotted Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Chromodorididae (Familie) > Goniobranchus (Gattung) > heatherae (Art) 
Erstbestimmung:
(Gosliner, ), 1994 
Vorkommen:
Endemische Art, Süd-Afrika 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
°C - 17°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Schwämme 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-06-04 20:05:11 

Haltungsinformationen

Goniobranchus heatherae (Gosliner, 1994)

Die Grundfarbe des Körpers ist weiß mit variabel verteilten roten Flecken. Der Mantelrand ist weiß, danach folgt eine gelbe Linie.Die Schnecke hat einen glatten Körper.Sie verfügt über acht Kiemen, die um den Anus angeordnet sind.

Goniobranchus heatherae ist an felsigen Ufern und bis in eine Tiefe von 30 m zu finden.Sie ist ein Nahrungsspezialist und ernährt sich von Schwämmen.

Man geht davon aus, dass diese Nacktschnecke in Südafrika endemisch ist.

Synonym:
Chromodoris heatherae

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Heterobranchia (Subclass) > Opisthobranchia (Infraclass) > Nudibranchia (Order) > Euctenidiacea (Suborder) > Doridacea (Infraorder) > Doridoidea (Superfamily) > Chromodorididae (Family) > Goniobranchus (Genus) > Goniobranchus heatherae (Species)

Weiterführende Links

  1. Eastern Cape Scuba Diving (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Flickr Wilhelm (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Medslugs - Dr. Peter Wirtz (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Wikipedia englisch (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Goniobranchus heatherae,2014
1
Chromodoris heatherae (Halo red spotted dorid),Port Elizabeth 2009, Copyright Johan Swanepoel
1
Chromodoris heatherae (Halo red spotted dorid),Port Elizabeth 2009, Copyright Johan Swanepoel
1
Chromodoris heatherae (Halo red spotted dorid),Port Elizabeth 2009, Copyright Johan Swanepoel
1
Chromodoris heatherae (Halo red spotted dorid),Port Elizabeth 2009, Copyright Johan Swanepoel
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!