Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Goniobranchus galactos Prachtsternschnecke

Goniobranchus galactos wird umgangssprachlich oft als Prachtsternschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12418 
AphiaID:
597357 
Wissenschaftlich:
Goniobranchus galactos 
Umgangssprachlich:
Prachtsternschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Chromodorididae (Familie) > Goniobranchus (Gattung) > galactos (Art) 
Erstbestimmung:
(Rudman & S. Johnson, ), 1985 
Vorkommen:
Endemische Art, Marshallinseln, Pazifischer Ozean 
Meerestiefe:
2 - 15 Meter 
Größe:
2,5 cm - 3,0 cm 
Temperatur:
26°C - 30°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Nahrungsspezialist, Schwämme 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-19 13:26:36 

Haltungsinformationen

Goniobranchus galactos (Rudman & S. Johnson, 1985)

Goniobranchus galactos ist nur vom Enewetak-Atoll auf den Marshallinseln bekannt. Die Prachtsternschnecke ist transparent weiß, der Mantel orange eingefaßt. An den orange Mantelrand schließt sich nach innen ein markantes violettes Band mit zahlreichen kleinen bis großen weißen Punkten an. Diese Punkte durchbrechen das violette Band. Rhinophoren und Kiemen sind weiß bis violett.

Die meisten der beobachteten Exemplare befanden sich in Lagunen-Riffen unter toten Korallen. Wie andere Schnecken ihrer Gattung ernährt sich Goniobranchus galactos sehr wahrscheinlich von Schwämmen. Weiterführende Informationen sind nicht verfügbar.

Goniobranchus galactos ähnelt stark Goniobranchus rubrocornutus, die aber am Enewetak-Atoll nicht gefunden wurde, aber bei den anderen Marshallinsel-Atollen vorkommt.

Synonym:
Chromodoris galactos Rudman & S. Johnson, 1985 (original combination)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Goniobranchus galactos

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Goniobranchus galactos