Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Pseudoceros susanae Susan's Plattwurm

Pseudoceros susanae wird umgangssprachlich oft als Susan's Plattwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3473 
AphiaID:
878945 
Wissenschaftlich:
Pseudoceros susanae 
Umgangssprachlich:
Susan's Plattwurm 
Englisch:
Susan's Flatworm 
Kategorie:
Strudelwürmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Platyhelminthes (Stamm) > Rhabditophora (Klasse) > Polycladida (Ordnung) > Pseudocerotidae (Familie) > Pseudoceros (Gattung) > susanae (Art) 
Erstbestimmung:
Newman & Anderson, 1997 
Vorkommen:
Indien, Indonesien, Malediven, Seychellen 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 4cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Moostierchen (Bryozoen), Räuberische Lebensweise, Seescheiden (Ascidiacea) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-16 19:32:24 

Haltungsinformationen

Pseudoceros susanae Newman & Anderson, 1997

Pseudoceros susanae ist eine von ca. 150 Pseudoceros-Arten. Es ist wohl der am häufigsten vorkommende Plattwurm bei den Malediven. In der Regel sind Pseudoceros-Arten Futterspezialisten, die im Aquarium auf Dauer keine ausreichende Nahrung finden.

Viele dieser Arten ernähren sich hauptsächlich von Seescheiden, Moostierchen, kleinen niederen Tieren aller Art, aber auch vom Schleim bzw. dem Oberflächengewebe von Weichkorallen. Oft sind sie sehr gute Schwimmer und sehen dabei elegant aus.

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudoceros susanae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudoceros susanae