Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Pseudoceros confusus Strudelwurm

Pseudoceros confusus wird umgangssprachlich oft als Strudelwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von robertbaur.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jean-Marie Gradot,La Réunion (Copyright Jean-Marie Gradot) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10724 
Wissenschaftlich:
Pseudoceros confusus 
Umgangssprachlich:
Strudelwurm 
Englisch:
Pseudoceros confusus 
Kategorie:
Strudelwürmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Platyhelminthes (Stamm) > Rhabditophora (Klasse) > Polycladida (Ordnung) > Pseudocerotidae (Familie) 
Erstbestimmung:
Newman & Cannon, 1995 
Vorkommen:
Australien, La Réunion, Queensland 
Meerestiefe:
0 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Räuberische Lebensweise, Seescheiden (Ascidiacea) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-13 20:01:04 

Haltungsinformationen

Pseudoceros confusus Newman & Cannon, 1995

Dieser Plattwurm hat eine cremfarbene Hintergundfarbe und hat 4 Farben von außen nach innen; (Schwarz, Orange, Schwarz, Gelb und in der Mitte ein weißes Band). Es gibt regionale Farb- und Mustervarianten. Der Plattwurm lebt auf Korallenbruch an Korallenhängen. Pseudoceros sind Nahrungsspezialisten und ernähren sich von kolonialen Seescheiden.
)

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudoceros confusus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudoceros confusus