Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Gymnothorax thyrsoideus Weissaugen-Muräne

Gymnothorax thyrsoideus wird umgangssprachlich oft als Weissaugen-Muräne bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 3000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
2798 
AphiaID:
271889 
Wissenschaftlich:
Gymnothorax thyrsoideus 
Umgangssprachlich:
Weissaugen-Muräne 
Englisch:
Greyface Moray 
Kategorie:
Muränen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Anguilliformes (Ordnung) > Muraenidae (Familie) > Gymnothorax (Gattung) > thyrsoideus (Art) 
Erstbestimmung:
(Richardson, ), 1845 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bali, China, Flores, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kambodscha, Lombok, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mikronesien, Neukaledonien, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Rapa, Ryūkyū-Inseln, Samoa, Sulawesi, Sumatra, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vietnam, Weihnachtsinsel  
Meerestiefe:
0 - 30 Meter 
Größe:
40 cm - 65 cm 
Temperatur:
22,5°C - 29°C 
Futter:
Felsgarnelen, Garnelen, Kleine Fische, Korallenfische aller Art, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Langusten, Muschelfleisch, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda 
Aquarium:
~ 3000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-03-29 10:07:22 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Gymnothorax thyrsoideus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Gymnothorax thyrsoideus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Gymnothorax thyrsoideus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Richardson, 1845)

Diese Muräne sieht man selten des Tages, wenn, dann nur zur Futterzeit.
Lebt von kleineren Fischen, Garnelen, und Schalentieren.
Denkt daran, das Becken sollte dreimal so gross sein, wie die Muräne selbst werden kann.
Achtung beim Biss einer Muräne wegen der bakteriellen Entzündungsgefahr.

Muränen sind ortsgebundene Bodenbewohner, die bei der Dämmerung und nachts aktiv werden.
Sie haben im Aquarium fest Plätze, sie wechseln nur wenig.
Meist ist nur der Kopf des Tieres zu sehen. Bisse von Muränen sind schmerzhaft und heilen nur sehr langsam, ja können sogar eine Vergiftung herbeiführen.
Die Tiere lassen sich nicht einfach anfüttern, nehmen oft anfangs nur lebende Nahrung an (z.B. Fische).

Synonyme:
Gymnothorax thyrsoidea (Richardson, 1845)
Gymnothorax thyrsoides (Richardson, 1845)
Muraena prosopeion Bleeker, 1853
Muraena thrysoidea Richardson, 1845
Siderea prosopeion (Bleeker, 1853)
Siderea thrysoidea (Richardson, 1845)
Siderea thyrsoidea (Richardson, 1845)
Siderea thysoidea (Richardson, 1845)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Anguilliformes (Order) > Muraenidae (Family) > Muraeninae (Subfamily) > Gymnothorax (Genus) > Gymnothorax thyrsoideus (Species)

Bilder

Allgemein

2
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Dirk1968 am 04.07.11#1
Unser Weissauge ist eine sehr brave Muräne, die überhaupt nicht schreckhaft und schüchtern ist. Sie sieht man immer mal wieder aus irgendeiner Höhle rausschauen. Sie kommt auch sehr gut mit der Sternchenmuräne und der Brummeri klar.
Bei der Fütterung kommt sie sogar ganz raus und schwimmt im Becken umher, um vor der Sternchenmuräne und dem Rochen ihr Stückchen Fischfilet zu ergattern. Nach 3 - 4 Happen ist sie dann meistens satt und zieht vondannen.
Bei guter Fütterung (wir füttern alle 2 Tage), lässt sie auch kleine Fische in Ruhe. Wir haben mehrere Gramma loretto, die normalerweise ein schöner Snack für sie wären, aber die werden nicht mal angeschaut.
Neben Fischfilet mag sie auch Muschelfleisch und Garnelen.

1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnothorax thyrsoideus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnothorax thyrsoideus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.