Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Gymnothorax richardsonii Richardson-Muräne

Gymnothorax richardsonii wird umgangssprachlich oft als Richardson-Muräne bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 750 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2797 
AphiaID:
271882 
Wissenschaftlich:
Gymnothorax richardsonii 
Umgangssprachlich:
Richardson-Muräne 
Englisch:
Little Moray, Richardson's Moray 
Kategorie:
Muränen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Anguilliformes (Ordnung) > Muraenidae (Familie) > Gymnothorax (Gattung) > richardsonii (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, ), 1852 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Bali, Caroline-Atoll, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jemen, Kenia, Kleine Sundainseln, Komodo, Komoren, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Ost-Afrika, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Samoa, Seramsee, Seychellen, Sulawesi, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Timor-Leste, Tonga, Vietnam 
Meerestiefe:
1 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 29cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Kleine Fische, Krabben, Lebendfutter 
Aquarium:
~ 750 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-08-26 18:00:41 

Haltungsinformationen

Gymnothorax richardsonii lebt in Korallen und Felsriffen.

Wichtig sind im Aquarium natürlich Versteckmöglichkeiten.
Da diese Muräne nicht ganz so gross wird, wie manch andere, kann man die Haltung in demensprechend grossen Becken durchaus versuchen.

Muränen wachsen in Gefangenschaft ca. 20 cm im Jahr, je nach Futterangebot.
Diese Muräne zeigt sich tagsüber kaum, eher erst im Dämmerlicht.
Durch den hohen Futterumsatz sollte die Technik ausreichend sein, und an evtl. grössere Wasserwechsel gedacht werden.

Diese Art ist ein Räuber, der kleinere Fische auf dem Speiseplan hat, mit zunehmender Grösse auch grössere Fische.
Das sollte man bei der Haltung von Muränen immer bedenken.

Synonyme:
Gymnothorax richardsoni (Bleeker, 1852)
Lycodontis richardsoni (Bleeker, 1852)
Muraena richardsonii Bleeker, 1852

Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Teleostei (Infraclass) > Elopomorpha (Superorder) > Anguilliformes (Order) > Muraenidae (Family) > Muraeninae (Subfamily) > Gymnothorax (Genus) > Gymnothorax richardsonii (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

froschmannxl am 19.01.12#1
Ich habe das Tier nun etwa 3 Jahre und kenne es 4 Jahre, wächst nicht weiter und frisst fast alles, was ihr vor die Nase gehalten wird.
Jagt auch lebende Garnelen.

Im laufe der Zeit habe ich alle im Boden schlafenden Lippfische eingebüßt, die holt sie, wenn sie Hunger bekommt.

Lt. Marco Lichtenberger handelt es sich bei meinem Tier um eine Gymnothorax richardsoni, das andere Bild ist falsch.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnothorax richardsonii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnothorax richardsonii


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.