Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de

Gymnothorax davidsmithi Müräne

Gymnothorax davidsmithi wird umgangssprachlich oft als Müräne bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


...

Copyright Andrey Ryanskiy, Foto: Bali, Indonesien, 11. 2012

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9535 
AphiaID:
474897 
Wissenschaftlich:
Gymnothorax davidsmithi 
Umgangssprachlich:
Müräne 
Englisch:
Flores Mud Moray 
Kategorie:
Muränen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Anguilliformes (Ordnung) > Muraenidae (Familie) > Gymnothorax (Gattung) > davidsmithi (Art) 
Erstbestimmung:
McCosker & Randall, 2008 
Vorkommen:
Indonesien 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-03-20 17:49:20 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Gymnothorax davidsmithi besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Gymnothorax davidsmithi bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Gymnothorax davidsmithi aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

McCosker & Randall, 2008

Badegäste, Schnorchler und Taucher können diese Müräne um die Inseln Bali und Flors in Indonesien in einer Wassertiefe von 3 bis 35 Metern beobachten, sollte zu dem Tier aber einen gebührenden Abstand halten, um das Tier nicht zu reizen und möglichen Bissversuchen ausweichen zu können.

Im Maul von Müränen befindet sich immer ein reicher Cocktal von Bakterien, die neben dem schmerzhaften Biss mit spitzen Zähnen, zu Entzündungen in der Haut um die Bisswunden führen können.

Die Müräne bevorzugt dunkle, sandige bis schlammige Böden in küstennahen Buchten.

Auch wenn Muränen in Aquarien mit der Zeit sehr zutraulich werden, so sollte man sie grundsätzlich immer nur mit einer Futterzange füttern, niemals mit der blosen Hand!

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Anguilliformes (Order) > Muraenidae (Family) > Muraeninae (Subfamily) > Gymnothorax (Genus) > Gymnothorax davidsmithi (Species)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnothorax davidsmithi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnothorax davidsmithi