Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Gymnothorax zonipectis Weissflecken-Muräne

Gymnothorax zonipectis wird umgangssprachlich oft als Weissflecken-Muräne bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 800 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
147 
AphiaID:
217506 
Wissenschaftlich:
Gymnothorax zonipectis 
Umgangssprachlich:
Weissflecken-Muräne 
Englisch:
Barredfin Moray 
Kategorie:
Muränen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Anguilliformes (Ordnung) > Muraenidae (Familie) > Gymnothorax (Gattung) > zonipectis (Art) 
Erstbestimmung:
Seale, 1906 
Vorkommen:
Afrika, Amerikanisch-Samoa, Australien, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Fidschi, Französisch-Polynesien, Guam, Hawaii, Indonesien, Indopazifik, Johnston-Atoll, Kokos-Keelinginseln, Komodo, La Réunion, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Tonga, Vietnam, Weihnachtsinsel  
Größe:
45 cm - 50 cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Futtergarnelen, Garnelen, Kleine Fische, Muschelfleisch 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-01 15:37:57 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Gymnothorax zonipectis besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Gymnothorax zonipectis bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Gymnothorax zonipectis aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Seale, 1906

Bei der Haltung verweisen wir auf andere Arten.

Synonyme:
Gymnothorax zonipectus Seale, 1906
Lycodontis zonipectis (Seale, 1906)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Anguilliformes (Order) > Muraenidae (Family) > Muraeninae (Subfamily) > Gymnothorax (Genus) > Gymnothorax zonipectis (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Malediventaucher am 25.02.11#2
Bei im Foto oben gezeigter Muräne handelt es sich nicht um eine Weißfleckmuräne (Gymnothorax zonipectis) sondern um eine adulte Weißaugenmuräne (Gymnothorax thyrsoideus).
Fall Intersse an Freiland Fotos von Gymnothorax zonipectis von den Malediven besteht, gerne pn an mich,

mfg

Malediventaucher
heavy2410 am 11.07.09#1
ich halte 2 ausgewachsene Exemplare,sie sind relativ anspruchslos und sehr attraktive Pfleglinge mit einem hohen Schwimmanteil und großer Neugier während des Tages.
Wie bei allen Muränen muß die Dekoration sehr gut befestigt sein.Ebenfalls ist die Nahrungsaufnahme sehr hoch.

2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnothorax zonipectis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnothorax zonipectis