Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO aquariOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Ostorhinchus holotaenia Kardinalbarsch

Ostorhinchus holotaenia wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7309 
AphiaID:
712663 
Wissenschaftlich:
Ostorhinchus holotaenia 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Copperstriped Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Ostorhinchus (Gattung) > holotaenia (Art) 
Erstbestimmung:
(Regan, ), 1905 
Vorkommen:
Banggai-Inseln, Golf von Oman / Oman, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, La Réunion, Malaysia, Malediven, Papua, Persischer Golf, Seychellen, Sulawesi, Taiwan, Togian-Inseln, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
15 - 35 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (kleine Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-06-27 14:06:47 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Ostorhinchus holotaenia sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Ostorhinchus holotaenia interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Ostorhinchus holotaenia bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Regan, 1905)

Wie das Foto von Richard Field, Aufnahme aus dem Oman, zeigt, scheint auch dieser kleine Kardinalbarsch die Nähe von langstacheligen Seeigeln zu suchen, zu sich mit Hilfe des Igels zu schützen.

In seinem Habitat, Korallenriffen bis 35 Meter Tiefe, kommt der Barsch auch in größeren Gruppen vor, daher sollte dies Berücksichtigung bei einer Aquariumhaltung finden.

Mehreren Berichten amerikanischer Aquarianern ist zu entnehmen, dass die Barsche regelmässig Eigelege produzieren.

Synonym:
Apogon holotaenia Regan, 1905
Apogon endekataenia Bleeker, 1852

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Ostorhinchus (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ostorhinchus holotaenia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ostorhinchus holotaenia