Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Ostorhinchus luteus Gelber Kardinalbarsch

Ostorhinchus luteus wird umgangssprachlich oft als Gelber Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5276 
Wissenschaftlich:
Ostorhinchus luteus 
Umgangssprachlich:
Gelber Kardinalbarsch 
Englisch:
Yellow cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Ostorhinchus (Gattung) > luteus (Art) 
Erstbestimmung:
(Randall & Kulbicki, ), 1998 
Vorkommen:
Guam, Marshallinseln, Mikronesien, Nördliche Mariannen, Palau, West-Pazifik, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 49 Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (kleine Sorten), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-10 11:45:52 

Haltungsinformationen

Ostorhinchus luteus (Randall & Kulbicki, 1998)
Yellow cardinalfish, Gelber Kardinalbarsch

Dieser Barsch lebt wie andere seiner Art eher versteckt in Löchern, Höhlen, größeren Felsspalten oder unter Simsen in flachen Gewässern bis zu ca. 40 Metern Tiefe.
Da der Barsch mit knapp 4,5 cm ein idealer Happen für größere Fische im Riff darstellt, sucht der Kardinalbarsch eben entsprechende Versteckmöglichkeiten zu seinem Schutz auf.
Sind an sich weniger empfindlich und nehmen schnelle Frostfutter auf.

Dieser Maulbrüter ist btag- und nachtaktiv, juvenile Fiche suchen Schutz in langstacheligen Seeigeln.

Der Name Apogon luteus - Gelber Kardinalbarsch - ist ein für den Fisch bekanntes Synonym und hierzulande eher bekannt.

Classification:
Actinopterygii (ray-finned fishes) >
Perciformes (Perch-likes) >
Apogonidae (Cardinalfishes) >
Apogoninae

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Ostorhinchus (Genus)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ostorhinchus luteus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ostorhinchus luteus