Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Bodianus bimaculatus Zweipunktlippfisch

Bodianus bimaculatus wird umgangssprachlich oft als Zweipunktlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 450 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
235 
Wissenschaftlich:
Bodianus bimaculatus 
Umgangssprachlich:
Zweipunktlippfisch 
Englisch:
Candy hogfish, Twospot hogfish, Two-spot slender hogfish, Two-spotted hogfish, Yellow hogfish 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Bodianus (Gattung) > bimaculatus (Art) 
Erstbestimmung:
Allen, 1973 
Vorkommen:
Ägypten, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Fidschi, Flores, Indonesien, Indopazifik, Japan, La Réunion, Lombok, Madagaskar, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Neukaledonien, Neuseeland, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Saudi-Arabien, Süd-Afrika, Sulawesi, Taiwan, Timor-Leste, Togian-Inseln, Vanuatu, Vietnam, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
30 - 60 Meter 
Größe:
9 cm - 10 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 450 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-27 11:27:07 

Haltungsinformationen

Allen, 1973

Lebt im Meer auf Sand und Geröllfeldern und kommt in einer Tiefe von 20 bis 60 Metern vor.
Sie leben bisweilen in kleinen Gruppen, oft auch mit dem Haliocherus chrysus.
In der Literatur und im Internet findet man wenig Informatives über diesen wunderschönen, gelben Lippfisch.
Es wird gewarnt, ihn mit anderen gelben Fischen zu vergesellschaften.
Ob dieses stimmt oder nicht, testet gerade Harald Mülder mit 5 Exemplaren.
Das scheint nach nun 7 Monaten gut zu gehen !

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Bodianus (Genus) > Bodianus bimaculatus (Species)

Stockliste




Bilder

Weiblich

1

Männlich

1
1
1
1

Semiadult

1
1

Adult

1
1

Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein


Erfahrungsaustausch

Ursula01 am 28.01.15#9
Wir haben 2 Paare Bodianus bimaculatus in zwei verschiedenen Becken seit rund 5 Monaten. In beiden leben auch die kleinen gelben Gobidion okinawae, aber nie haben wir eine Jagd sehen können. Auch ist bei uns noch keiner gesprungen, trotz Balz.
Das Fressen der kleinen Schlangenseesterne können wir bestätigen, die seither sehr dezimiert wurden (was auch unser Ziel war). Ansonsten wird gerne alles andere an Futter angenommen, was ins Becken gegeben wird.
Ein sehr schöner Fisch, ständig unterwegs und sehr neugierig: alles Neue und jeder Neue wird genaustens untersucht und beäugt.
Pflegeleicht und interessant zu beobachten.

robertl am 28.07.10#8
Hallo,
nun habe ich seit ca. 2 Wochen ein Pärchen dieses wunderschönen Lippfisches aus einer Beckenauflösung übernommen. Beide halten sich ausgezeichnet im Aquarium und sind recht aktive Schwimmer, aber auch Springer. V. a., wenn sie nach an der Wasseroberfläche treibendem Futter schnappen.
Das größere Tier (Männchen?) ist ca. 9 cm lang, hat deutliche schwarze Streifen an den Seiten und entlang des Rückens, die die gelben und orangen Farbbereiche trennen. Außerdem hat er im orangen Bauchbereich schwarze Flecken. Der zweite Fisch (Weibchen?)ist etwas kleiner und hat keinerlei schwarze Zeichnung. Beide vertragen sich ausgezeichnet und schwimmen auch immer wieder zusammen durchs Becken.
Insgesamt ein wunderschöpner Fisch, der sehr neugierig und aktiv alles beäugt, was da am Boden oder auf den Korallen so sitzt.
Robert
ladi am 08.03.10#7
Hi
Also ich hab ein Pärchen seit einem Jahr,sie sind wunderschön,groß und balzen ununterbrochen.
Doch schon kurz nach der Eingewöhnung hat er den Cheff heraushängen lassen,und mir alles was nach ihm kam und nicht größer war als er getötet oder aus dem Becken raus getrieben.Anfangs wußte ich auch nicht wohin meine Garnelen verschwanden.Diesen Fisch kann ich niemanden empfehlen,ausser man hat nur große Fische .
Sehr agressiv!
9 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bodianus bimaculatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bodianus bimaculatus