Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Bodianus albotaeniatus Zahnlippfisch

Bodianus albotaeniatus wird umgangssprachlich oft als Zahnlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9965 
AphiaID:
712758 
Wissenschaftlich:
Bodianus albotaeniatus 
Umgangssprachlich:
Zahnlippfisch 
Englisch:
Hawaiian Hogfish 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Bodianus (Gattung) > albotaeniatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1839 
Vorkommen:
Hawaii, Johnston-Atoll, Midwayinseln, United States Minor Outlying Islands 
Meerestiefe:
8 - 200 Meter 
Größe:
30 cm - 50 cm 
Temperatur:
0°C - 27°C 
Futter:
Felsgarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Korallenfische aller Art, Krabben, Krebse, Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-27 08:32:56 

Haltungsinformationen

(Valenciennes, 1839)

Bodianus albotaeniatus kommt im Nordpazifischen Oezan nur im Meeresdreieck zwischen Hawaii, den Midwayinseln und dem Johnston Atoll vor.
Viele Lippfische sehen gerade im juvenilen Zustand besonders hübsch aus und lassen die Herzen vieler Aquarianer höher schlagen, allerdings soillte man sich vor jedem Kauf eines Lippfischs über die zu erwartende Endgröße, den Speiseplan, den Schwimmbedarf und damit auch die Aquariumgröße und die grundsätzliche Eignung für ein Riff- oder ein reines großes Fischaquarium ausführlich informieren.

Bodianus albotaeniatus ist ein recht rubuster Lippfisch in den Riffen der Vorkommensorte, Juvenile Fische und Weibchen sind recht häufig zu beobachten, adulte Männchen hingegen eher rar, dies mag auch daran liegen, dass Speertaucher und Fischer regelmäßig Jagd auf den schmackhaften Zahnlippfisch machen.

Kein Tier für ein Heimaquarium!

Synonyme:
Cossyphus albotaeniatus Valenciennes, 1839
Cossyphus albo-taeniatus Valenciennes, 1839
Crenilabrus modestus Garrett, 1864
Lepidaplois atrorubens Jordan, 1925
Lepidaplois richardsoni Fowler, 1908
Lepidaplois strophodes Jordan & Evermann, 1903

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Bodianus (Genus) > Bodianus albotaeniatus (Species)


Bilder

Männlich


Weiblich


Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bodianus albotaeniatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bodianus albotaeniatus