Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com compact-lab Tropic Marin Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Chromis nitida Barriere Riff Chromis

Chromis nitida wird umgangssprachlich oft als Barriere Riff Chromis bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
115 
Wissenschaftlich:
Chromis nitida 
Umgangssprachlich:
Barriere Riff Chromis 
Englisch:
Barrier reef chromis 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chromis (Gattung) > nitida (Art) 
Erstbestimmung:
(Whitley, 1928) 
Vorkommen:
Australien, Great Barrier Riff, West-Pazifik 
Meerestiefe:
5 - 25 Meter 
Größe:
6 cm - 7 cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-23 18:53:20 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Chromis nitida sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Chromis nitida interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Chromis nitida bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Chromis ist die wohl artenreichste Gattung der Riffbarsche (Pomacentridae).
Im Deutschen werden die Fische gerne auch als Schwalbenschwänzchen bezeichnet.
Es sind (zumindest im Meer) Schwarmfische, die in tropischen aber auch subtropischen Korallenriffen
des Atlantiks und des Indopazifiks leben, hier meist in einer Tiefenverbreitung von ca. 15- 20 Metern.
Nur wenige gehen deutlich tiefer.


Infos von Klaus Schatz: Eckdaten:
Anzahl der gehaltenen Tiere: 1
Länge des gehaltenen Tieres: ca. 5 cm
max. Länge (ausgewachsen): ca. 7 cm
Zeitraum der Pflege: ca. 18 Monate
Herkunft : Australien-Great Barrier Reef
Beckengröße: 650 Liter
Lichtleistung (gesamt): 540 Watt
Strömung: ca. 12000 Liter/Stunde
Eigene Erfahrungen mit der Ernährung des Fisches:
Chromis nitida nimmt gerne Trocken- und TK-Futter


Eigene Erfahrungen mit dem Sozialverhalten des Fisches:
Chromis nitida ist friedlich zu allen Fischen

Eigene Erfahrungen mit der Krankheitsanfälligkeit des Fisches:
Chromis nitida erscheint mir recht robust, was Krankheiten angeht


Eigene Empfehlungen zur erforderlichen Beckenausstattung:
Chromis nitida schwimmt meist im freien Wasser. Nur zum Schlafen versteckt er sich in der Dekoration.

Eigene Einschätzung des Schwierigkeitsgrades:
Kategorie: 1

Systematik
Stachelflosser (Acanthopterygii)
Barschverwandte (Percomorpha)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Lippfischartige (Labroidei)
Familie: Riffbarsche (Pomacentridae)
Gattung: Chromis
Wissenschaftlicher Name: Chromis
Cuvier, 1814


Weiterführende Links

  1. Fishbase
  2. reefvid

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis nitida

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis nitida