Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Hypselodoris maculosa Gepunktete Prachtsternschnecke


Profilbild Urheber Pauline Walsh Jacobson, USA

Nudibranch, Hypselodoris maculosa (was Chromodoris maculosa), Lembeh, Indonesien 2019


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Pauline Walsh Jacobson, USA Pauline Walsh Jacobson, USA Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
1289 
AphiaID:
209597 
Wissenschaftlich:
Hypselodoris maculosa 
Umgangssprachlich:
Gepunktete Prachtsternschnecke 
Englisch:
Spotted Hypselodoris 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Chromodorididae (Familie) > Hypselodoris (Gattung) > maculosa (Art) 
Erstbestimmung:
(Pease, ), 1871 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Bunaken, Great Barrier Riff, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Java, Kenia, La Réunion, Lembeh-Straße, Madagaskar, Malaysia, Myanmar (ehem. Birma), Nikobaren, Nördliche Mariannen, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Rotes Meer, Seychellen, Sri Lanka, Sulawesi, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Vanuatu, Vietnam 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Schwämme 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-09 22:32:43 

Haltungsinformationen

Hypselodoris maculosa (Pease, 1871)

Hypselodoris maculosa hat eine blasse cremfarbene bis orange-braune Grundfarbe mit einer Reihe von braunen oder orangfarbenen Punkten.Auf der Körpermitte verlaufen vier feine, weiße Längslinien. Der Mantel von einem hellorange bis bräunlichen Band mit weißen Punkten eingefaßt. Die Rhinophoren sind ebenfalls cremfarben, jedoch mit orange farbenen Bändern versehen.Das Aussehen von Hypselodoris maculosa kann in einigen Details variieren.So sind bei manchem Exemplaren die weißen Linien durchgezogen, bei anderen gestrichelt.

Hypselodoris maculosa ist ein Nahrungsspezialist und ernährt sich von einem gelben Schwamm der Gattung Euryspongia.

Verwechslungsgefahr besteht mit der sehr ähnlichen Hypselodoris decorata und der besonders mit der erst im Jahr 2018 wissenschaftlich beschriebenen Hypselodoris juniperae.

Synonyme:
Chromodoris decorata Risbec, 1928
Chromodoris maculosa Pease, 1871 (original combination)
Glossodoris decorata (Risbec, 1928)
Hypselodoris cuis Er. Marcus, 1965

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage Bo Davidson (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Sea Slug Forum (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. UnderwaterKwaj, Homepage Scott & Jeanette Johnson (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Hypselodoris maculosa,Komodo 2007, Copyright Dr. Alicia Hermosillo
1
Hypselodoris maculosa; Aufnahme Rajat Ampat
1
Hypselodoris maculosa , Anilao 2013 Copyright Dr. Alicia Hermosillo
1
Hypselodoris maculosa , Anilao 2013 Copyright Dr. Alicia Hermosillo
1
Hypselodoris maculosa Copyright Bo Davidsson
1
Hypselodoris maculosa  Copyright Dr. Alicia Hermosillo
1
Copyright Ole Johann Brett, Norwegen
1
Copyright Ole Johann Brett, Norwegen
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.