Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Hypselodoris peasei Peases-Prachtsternschnecke

Hypselodoris peasei wird umgangssprachlich oft als Peases-Prachtsternschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Scott Rettig, Indonesien

Pease's Nudibranch (Hypselodoris peasei) Endemic


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott Rettig, Indonesien Scott Rettig, USA. Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11007 
AphiaID:
560038 
Wissenschaftlich:
Hypselodoris peasei 
Umgangssprachlich:
Peases-Prachtsternschnecke 
Englisch:
Pease's Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Chromodorididae (Familie) > Hypselodoris (Gattung) > peasei (Art) 
Erstbestimmung:
(Bergh, ), 1880 
Vorkommen:
Endemische Art, Hawaii 
Meerestiefe:
2 - 64 Meter 
Größe:
bis zu 2,0cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Schwämme 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-15 14:30:16 

Haltungsinformationen

Hypselodoris peasei (Bergh, 1880)

Die Prachtsternschnecke Hypselodoris peasei hat einen schmalen, langgestreckten hell creme bis pfirsich farbenen Körper, auf dem verschiedene blau-schwarzen Flecken vorhanden sein können. Auf dem Notum verlaufen zahlreiche parallele weiße Längslinien.Eine tiefblaue oder violette Linie umgibt den Mantelrand und den Fuß. Die Rhinophoren sind weiß mit zwei orange farbenen Bändern. Die Kiemen sind weiß mit orange Außenkanten.

Hypselodoris peasei ist eine häufig vorkommende, tagaktive Nacktschnecke. Sie ist oft in größeren Gruppen In verschiedenen felsigen Lebensräumen, sowie in Halimeda kanaloana Betten.zu finden.

Die Prachtsternschnecke ernährt sich als Nahrungsspezialist von nicht näher bestimmten gelben Schwämmen der Gattung Luffariella .Der Laich ist weiß, wird typischerweise in zwei Spiralen oft in der Nähe des Luffariella Schwammes abgelegt.

Hypselodoris peasei ist auf Hawaii endemisch.

Synonym:
Chromodoris peasei Bergh, 1880

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Heterobranchia (Subclass) > Opisthobranchia (Infraclass) > Nudibranchia (Order) > Euctenidiacea (Suborder) > Doridacea (Infraorder) > Doridoidea (Superfamily) > Chromodorididae (Family) > Hypselodoris (Genus) > Hypselodoris peasei (Species)

Weiterführende Links

  1. Scott Rettig (Flickr) (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Sea Slug Forum (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Seaslugs of Hawaii (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!