Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef

Amphiprion perideraion Halsband-Anemonenfisch, Rosa Weißrückenanemonenfisch

Amphiprion perideraion wird umgangssprachlich oft als Halsband-Anemonenfisch, Rosa Weißrückenanemonenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
179 
Wissenschaftlich:
Amphiprion perideraion 
Umgangssprachlich:
Halsband-Anemonenfisch, Rosa Weißrückenanemonenfisch 
Englisch:
False Skunk-striped Anemonefish, False Skunk Striped Anemonefish, False Skunk Striped Clown, Pink Anemonefish, Pink skunk clown, Salmon Clownfish, Whitebanded Anemonefish 
Kategorie:
Anemonenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Amphiprion (Gattung) > perideraion (Art) 
Erstbestimmung:
Bleeker, 1855 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Brunei Darussalam, China, Fidschi, Great Barrier Riff, Guam, Howlandinsel, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kambodscha, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Malaysia, Marshallinseln, Maumere, Mikronesien, Molukken, Neuguinea, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Singapur, Sri Lanka, Sulawesi, Sumatra, Taiwan, Thailand, Tonga, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel , West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 38 Meter 
Größe:
7 cm - 10 cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Cyclops (Ruderfußkrebse), Flockenfutter, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (große Sorten), Frostfutter (kleine Sorten), Futtergarnelen, Futtergranulat, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Einfache Nachzucht möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-02-04 21:20:02 

Nachzuchten

Amphiprion perideraion lässt sich gut züchten. Im Handel sind Nachzuchten verfügbar. Wenn Sie Interesse an Amphiprion perideraion haben, fragen Sie bitte Ihren Händler nach einem Nachzuchtier anstelle eines Wildfangs. Sie helfen so die natürlichen Bestände zu schützen.

Haltungsinformationen

Bleeker, 1855

Lebt mit der Anemone Heteractis crispa; meistens H. magnifica; Macrodactyla doreensis und Stichodactyla gigantea.
Scheint etwas empfindlicher zu sein, als die bekannteren Arten, was sich aber meist mit der Akklimatisierung gibt.
Wird leicht mit mit A. akallopisos verwechselt.

Synonme:
Amphiprion amamiensis Mori, 1966
Amphiprion peridaeraion (Bleeker, 1855)
Amphiprion perideraeus Bleeker, 1855
Amphiprion rosenbergi Bleeker, 1859
Amphiprion rosenbergii Bleeker, 1859
Prochilus perideraion (Bleeker, 1855)
Prochilus rosenbergi (Bleeker, 1859)


Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Amphiprioninae (Subfamily) > Amphiprion (Genus)



Bilder

Allgemein

2
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Benjamin.P am 01.07.19#4
Hallo
es sind Wunderschöne Fische, Sie leben bei mir auch in einer Kupferanemone mit Langen tentakel
Sie brauchen aber 2-4 Tage bis sie die angenommen haben meine Heteractis magnifica lassen sie links liegen aber auch die Kupferanemone mit kurzen tentakel wollen sie auch nicht.

Peet am 30.06.07#3
Wunderschöner und sehr friedlicher Fisch, frisst nahezu alles an Flocken- und Frostfutter.
Nachsetzten eines Männchens funktionierte problemlos.
Haben bei uns nach ca. einem halben Jahr angefangen zu laichen und wurden von mir versucht aufzuziehen, es hat allerdings nur einer überlebt.
Lebt bei uns in einer Quadricolor, nimmt aber eigentlich alle Anemonen an.
mbb am 20.02.06#2
Geschlechtsunterschied:.. Weibchen ist deutlich größer als ein Männchen

geschlechtswandel: ja
4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Amphiprion perideraion

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Amphiprion perideraion