Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Amphiprion frenatus blue Blauer Weißbinden-Glühkohlen-Anemonenfisch

Amphiprion frenatus blue wird umgangssprachlich oft als Blauer Weißbinden-Glühkohlen-Anemonenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Ibluewater, USA

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8008 
Wissenschaftlich:
Amphiprion frenatus blue 
Umgangssprachlich:
Blauer Weißbinden-Glühkohlen-Anemonenfisch 
Englisch:
Navy Blue Tomato Clown 
Kategorie:
Anemonenfische 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Amphiprion (Gattung) > frenatus blue (Art) 
Vorkommen:
Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 12 Meter 
Größe:
bis zu 11cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-02-18 11:20:04 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Amphiprion frenatus blue sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Amphiprion frenatus blue interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Amphiprion frenatus blue bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Brevoort, 1856

Unser ganz besonderer Dank für das Bild des Navy Blue Tomato Clown (Amphiprion frenatus) geht an Bob von iBluewater, USA.

Einen so gefärbten Amphiprion frenatus hat es, unseres Wissens, weltweit bisher noch nicht gegeben.

Obwohl der blaue Frenatus keine "eigene Art" ist, haben wir ihn aufgrund seiner farblichen Einzigartigkeit als neues Tier eingestellt.

Der Fisch hat keinerlei rot oder orange am Körper!
Die Farbe des gesamten Körpers des Fisches ist marineblau mit violetten Reflexen.
Die untere Stirn, Vorderseite und Ober- und Unterlippe sind ein bläulich-lilafarbenes lavendel. Der spitze Teil seiner Rückenflosse hat eine ähnliche Färbung wie der Körper.
Becken- und Analflossen zeigen auch eine ähnliche Färbung wie der Körper. Die Brustflossen sind lilafarben und zeigen auf der Hälfte der Länge ein leicht durchscheinende lila bis zur Spitze.
Die Schwanzflosse ist transluzent pastel-lilafarben. Das weiße Band ist klar, weiß, mit gezackten Kanten von oben nach unten.

Synonyme:
Amphiprion polylepis (Bleeker, 1877)
Prochilus polylepis Bleeker, 1877

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Amphiprion (Genus) > Amphiprion frenatus (Species)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Amphiprion frenatus blue

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Amphiprion frenatus blue