Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Amphiprion pacificus Pazifischer Anemonenfisch, Pazifik-Weißrückenanemonenfisch

Amphiprion pacificus wird umgangssprachlich oft als Pazifischer Anemonenfisch, Pazifik-Weißrückenanemonenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Amphiprion pacificus - COPYRIGHT © Joshua Drew

Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3746 
Wissenschaftlich:
Amphiprion pacificus 
Umgangssprachlich:
Pazifischer Anemonenfisch, Pazifik-Weißrückenanemonenfisch 
Englisch:
Pacific anemonefish 
Kategorie:
Anemonenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Amphiprion (Gattung) > pacificus (Art) 
Erstbestimmung:
Allen, Drew & Fenner, 2010 
Vorkommen:
Fidschi, Papua-Neuguinea, Samoa, Tonga, Wallis und Futuna 
Meerestiefe:
4 - 10 Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Austerneier, Fischbrut, Fischeier, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-02-04 13:48:03 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Amphiprion pacificus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Amphiprion pacificus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Amphiprion pacificus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Allen, Drew & Fenner, 2010 Amphiprion pacificus

Amphiprion pacificus ist eine relativ neue Art aus der Gattung der Anemonenfische.
Entdeckt von Gerald R. Allen, Joshua Drew und Douglas Fenner und beschrieben in einer Ausgabe des Aqua International Journal of Ichthyologie.

Die Forscher entdeckten A. pacificus im Wallis Island und Tonga im westlichen Pazifik in Korallenriffen bei den Fidschi-Inseln und Samoa.

Ist nahezu identisch im Aussehen A. akallopisos aus dem Indischen Ozean.
Die beiden haben gemeinsame Merkmale - in der Regel rosa-braun und bis orange oder gelb auf den unteren Teil des Kopfes und der Seite, mit einem ähnlichen weißen Streifen, die sich von der Spitze entlang der dorsalen Mittellinie, endend an der Schwanzflosse.

Genetische Tests zeigten das A. pacificus enger an A. sandaracinos (Orange Skunk Clownfisch) ist als an A. akallopsis.

Die bevorzugte Anemone ist Heteractis magnificus. Dort lebt dieser wunderschöne Anemonenfisch in 4-10 Metern.

Optisch ähnliche Arten: Amphiprion sandaracinos und Amphiprion akallopisos


Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Amphiprioninae (Subfamily) > Amphiprion (Genus)

Weiterführende Links

  1. EOL (en)
  2. Fishbase.org (en)

Stockliste




Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Amphiprion pacificus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Amphiprion pacificus