Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Eviota cf. teresae Zwerggrundel

Eviota cf. teresae wird umgangssprachlich oft als Zwerggrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Eviota cf. teresae, (c) by Mark V. Erdmann, Nuusafee, Samoa

Eingestellt von robertbaur.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Mark V. Erdmann (Conservation International Advertisement), Indonesien (Copyright Dr. Mark V. Erdmann) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9921 
Wissenschaftlich:
Eviota cf. teresae 
Umgangssprachlich:
Zwerggrundel 
Englisch:
Dwarfgoby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Eviota (Gattung) > cf. teresae (Art) 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-09-25 13:46:11 

Haltungsinformationen

Eviota cf. teresae, Mark V. Erdmann, Nuusafee, Samoa

Herzlichen Dank an den Bilderspender Mark V. Erdmann der die Aufnahme auf Samoa gefertig hat. Es dürfte sich aber mit ziemlicher Sicherheit um die Eviota teresae handeln.

Diese Grundel wurde, neben 4 anderen Eviotas, erst im Jahr 2016 beschrieben alle kommen aus Fidschi.

The family of tiny gobies is growing rapidly. David W. Greenfield and John E Randall have described five new dwarfgobies for the genus Eviota: E. eyreae, E. mimica, E. richardi, E. teresae, and E. thamani.
All five of the new dwarfgoby species are positively known from Fiji. The novel species described in the latest publication of Journal of the Ocean Science Foundation are:

Eviota eyreae, Eviota mimica, Eviota richardi, Eviota teresae, Eviota thamani

The paper is open access and includes a review of the entire Eviotaa dwarfgobies, a genus that contains numerous gobies that pack a lot of color into their tiny bodies.

Leider haben wir diese Grundel noch nie zu Gesicht bekommen. Ist aber sicherlich einzuschätzen wie der Rest der Eviotas-Grundeln, was die Haltung und Futteraufnahme angeht.

Die Futteraufnahme ist meist leicht, sie sind wenig empfindlich, aber auch nur mit zartem Fischbesatz zu vergesellschaften. Sind in der Regel wenig Krankheistanfällig und nehmen jegliches (der Fischgröße angepasstes) Futter auf.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Eviota

Weiterführende Links

  1. Advanced Aquarist (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eviota cf. teresae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eviota cf. teresae