Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Siganus puellus Masken-Kaninchenfisch

Siganus puellus wird umgangssprachlich oft als Masken-Kaninchenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 2500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
354 
Wissenschaftlich:
Siganus puellus 
Umgangssprachlich:
Masken-Kaninchenfisch 
Englisch:
Masked spinefoot 
Kategorie:
Kaninchenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Siganidae (Familie) > Siganus (Gattung) > puellus (Art) 
Erstbestimmung:
(Schlegel, ), 1852 
Vorkommen:
Australien, Banggai-Inseln, Cookinseln, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Java, Kiribati, Komodo, Malaysia, Marshallinseln, Mikronesien, Neukaledonien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Taiwan, Tonga, Vanuatu, Vietnam, Wake-Atoll, West-Pazifik 
Größe:
32 cm - 38 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Krill (Euphausiidae), Löwenzahn, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat, Schwämme 
Aquarium:
~ 2500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2004-08-31 15:20:33 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Siganus puellus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Siganus puellus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Siganus puellus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Schlegel, 1852)

Ein typischer Vertreter der Kaninchenfische, der sich überwiegend von pflanzlicher Kost ernährt.
Wie alle Kaninchenfische relativ leicht zu pflegen.
Lebt meist paarweise, jedoch ist diese Haltung wegen der Endgröße der Fische im Aquarium wohl kaum zu berücksichtigen.

Frisst neben den Algen auch Schwämme und Krustenanemonen und kann daher ggf. auch zur Kontrolle dieser Blumentiere eingesetzt werden.

Kaninchenfische haben giftige Rückenstachel, die Verletzungen, die sich der Aquarianer dadurch zuziehen kann, sind zwar sehr schmerzhaft, aber nicht tödlich. Auch die Giftzentrale in München stuft Kaninchenfische eher als mindergiftig ein.

Achtung Giftstacheln...

Synonym:
Amphacanthus cyanotaenia Bleeker, 1853
Amphacanthus hexacanthus (Barton, 1950)
Amphacanthus ocularis Thiollière, 1857
Amphacanthus puellus Schlegel, 1852
Siganus hexacanthus Barton, 1950
Siganus sevenlineatus Borodin, 1930
Siganus zoniceps Seale, 1906
Teuthis puella (Schlegel, 1852)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuroidei (Suborder) > Siganidae (Family) > Siganus (Genus) > Siganus puellus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

Eric1962 am 10.12.08#4
Ich halte dise schönen Vertreter als Algenpolizei, noch sind sie nicht zu groß 12+13cm werde mir deshalb ein ca.2800 liter becken anfertigen lassen (jan-feb09) aber vorsicht ist geboten frist neben Algen und Krustenanemonen auch Scheibenanemonen nach dem einsetzen diser Tiere hatte ich noch 8 Tage Scheiben + Krustenanemonen fressen aber auch alles angebotene futter aus der Hand
XynX am 01.06.08#3
An sich ein sehr schöner Fisch. Werde ihn aber fangen müssen. Ich habe ihn gesehen wie er bei mir meine gesamten Scheibenanemonen vertilgt hat. Mittlerweile geht er sogar an meine Caulastrea und Beißt richtig große stücke aus dem Fleisch. Er probiert jede Koralle und die, die ihn am besten schmeckt macht er nieder.
siegi am 26.05.08#2
Habe heute den Puellus rausgefangen und abgegeben, da ich beobachten konnte wie er sich über meine Krustenanemonen hermachte. Ich habe schon dauernd gerätselt wer meine schönen Krusten vernichtet. Dabei eine Krabbe erwischt und entsorgt. Trotzdem wurden es immer weniger. Doch heute habe ich den Puellus direkt ertappt. Er hatte jetzt eine Größe vo ca. 18 cm. Er war ein eifriger Fresser und ist relativ schnell gewachsen von 6 cm im Dez.06. Nun mußte er gehen.
4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siganus puellus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siganus puellus