Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de

Siganus virgatus Kopfband-Kaninchenfisch

Siganus virgatus wird umgangssprachlich oft als Kopfband-Kaninchenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


Profilbild Urheber Ron DeCloux, USA

Copyright Ron DeCloux, 13. April 2010


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Ron DeCloux, USA Please visit brianeyes21comcast.net for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
350 
AphiaID:
273928 
Wissenschaftlich:
Siganus virgatus 
Umgangssprachlich:
Kopfband-Kaninchenfisch 
Englisch:
Barhead Spinefoot 
Kategorie:
Kaninchenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Siganidae (Familie) > Siganus (Gattung) > virgatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1835 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Banggai-Inseln, China, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Java, Kambodscha, Malaysia, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Singapur, Sri Lanka, Sumatra, Taiwan, Thailand, Vietnam 
Meerestiefe:
1 - 20 Meter 
Größe:
26 cm - 30 cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Löwenzahn, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-11-11 09:27:33 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Siganus virgatus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Siganus virgatus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Siganus virgatus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Valenciennes, 1835)

Jungfische kommen mit recht wenig Platz aus, wo hingegen ältere Tiere viel Schwimmraum und sehr sauberes Wasser brauchen.

Bisweilen ein recht wehrhafter Fisch, der keinerlei Probleme hat, mit anderen größeren Arten, wie Doktoren etc., vergesellschaftet zu werden.

Wie alle Kaninchenfische hat auch er giftige Flossenstacheln.
Deshalb sollte man ihn auch nicht mit der Hand fangen........

Einer der häufiger eingeführten Siganus-Arten. Sehr einfach einzugewöhnen und Allesfresser
Etwas scheuer, aber auch hier muss gut gefüttert und auf Algenkost geachtet werden.

Es sollte auch immer etwas feiner Korallensand im Aquarium sein, diese Tiere nehmen Sand gerne zur Unterstützung der Verdauung auf.

Achtung:
Bitte prüfen Sie vor dem Kauf eines Kaninchenfischs, ob die Haltung in Ihrem Bundesland erlaubt ist.
Sie finden diese Information in dem gültigen Gefahrtiergesetz Ihres Bundeslandes.

Näheres hier:
http://www.aspe.biz/documents/RechtlicheRegelungenzuGiftuGefahrtieren_2014.pdf

Synonyme:
Amphacanthus notostictus Richardson, 1843
Amphacanthus virgatus Valenciennes, 1835
Siganus notostictus (Richardson, 1843)
Siganus virgata (Valenciennes, 1835)
Teuthis notosticta (Richardson, 1843)
Teuthis virgata (Valenciennes, 1835)
Theutis virgata (Valenciennes, 1835)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuroidei (Suborder) > Siganidae (Family) > Siganus (Genus) > Siganus virgatus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.



Bilder

Allgemein

Copyright Ron DeCloux, 13. April 2010
1
Copyright  Dr. J. E. Randall, Sri Lanka
1
© David C. Cook, Wonga Beach, Australia
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Siganus virgatus
1
1
1

Erfahrungsaustausch

am 25.08.18#3
Habe ein Paar dieser wunderbaren Fische seit ca. 7 Jahren in einem 1000l Becken.
Problemloser Fisch. Sehr friedlich. Frisst alles. Seitdem in diesem Becken nie wieder Algenprobleme gehabt, frisst alles Grüne sofort raus.
Beide haben niemals an Korallen gefressen.
Paaren sich ca. 3-4x Jahr. Dann aber Becken abdecken, ansonsten schwimmt das Wohnzimmer, da sehr viel Wasser beim dem Paarungsspiel aus dem Becken geschaufelt wird.
Einziger Nachteil: werden relativ gross, so dass ich den beiden am liebsten 1500 - 2000 l Wasser zur Verfügung stellen würde.

Viele Grüße: Stefan
am 11.11.17#2
habbe dieses tier son 16 jare in meinnen bekken
am 04.10.09#1
Ist einer der wenigen Fische, die gerne Dictyota fressen. Wer also ein Problem mit dieser Alge hat und ein entsprechend großes Becken sollte so ein Tier oder die verwandte Art S. doliatus in Erwägung ziehen.
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!