Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Tunze.com Grotech GmbH compact-lab Tropic Marin

Siganus unimaculatus Fuchsgesicht

Siganus unimaculatus wird umgangssprachlich oft als Fuchsgesicht bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
352 
Wissenschaftlich:
Siganus unimaculatus 
Umgangssprachlich:
Fuchsgesicht 
Englisch:
Blotched foxface 
Kategorie:
Kaninchenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Siganidae (Familie) > Siganus (Gattung) > unimaculatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Evermann & Seale, 1907) 
Vorkommen:
Australien, Florida, Japan, Neukaledonien, Ogasawara-Inseln, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
26°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Löwenzahn, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-17 10:54:30 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Siganus unimaculatus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Siganus unimaculatus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Siganus unimaculatus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Evermann & Seale, 1907)

Ein typischer Vertreter der Kaninchenfische, der sich überwiegend von pflanzlicher Kost ernährt. Wie alle Kaninchenfische relativ leicht zu pflegen.

Lebt meist paarweise, jedoch ist diese wegen der Endgröße der Fische im Aquarium wohl kaum zu berücksichtigen.
Hinzu kommt, dass sich nachgesetzte Exemplare oft gar nicht vertragen und der neu eingesetzte Fisch meistens nicht überlebt.

Überhaupt sind Aquarien unter deutlich über 1000 Liter nur eine Notlösung, der Fisch wird, wie die meisten Fuchsgesichter, einfach zu schnell zu groß.
Wobei 20 cm sicher noch besser sind als 40 cm, die andere Fuchsgesichter errreichen können.
Wir raten von der Pflege in kleinen Aquarien ab, der der Fisch viel Platz braucht.

Sicher kann man vorher aber nie sagen, ob er etwas bestimmtes frisst oder nicht.
Meistens ist aber sicher, dass er Fadenalgen frisst, teils auch Kugelalgen manchesmal sogar Bryopsisalgen.

Man unterscheidet ihn vom S. vulpinus durch den zusätzlichen - deutlich sichtbaren, schwarzen Punkt.

Kaninchenfische haben giftige Rückenstachel, die Verletzungen, die sich der Aquarianer dadurch zuziehen kann, sind zwar sehr schmerzhaft, aber nicht tödlich. Auch die Giftzentrale in München stuft Kaninchenfische eher als mindergiftig ein.

Sysnonym:
Lo unimaculatus Evermann & Seale, 1907

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Siganidae (Family) > Siganus (Genus)




Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

AndyBeyer am 10.08.14#10
Ich pflege das Fuchsgesicht Siganus unimaculatus seit über einem Jahr. Sehr schönes und pflegeleichtes Tier. Sehr friedlich. Hat am Anfang meine gesamten Kugelalgen aus meinem Becken verbannt :)
So weit so gut...

Jetzt die Kehrseite und der Grund wieso dieses Tier mein Becken in Kürze verlässt:
Seit einigen Monaten geht mein Fuchsgesicht an meine Zoanthus Krustenanemonen. Habe mit der Videokamera gefilmt und nun den Beweis. Habe lange nach dem Übeltäter gefunden und jetzt ist es eindeutig. Pickt z.T. komplette Ablegersteine (4-5cm)innerhalb eines Tages komplett kahl.
Da ich absoluter Zoanthus-Fan bin, muß das Tier nun leider weichen.
Djtop am 31.05.13#9
Also ein wirklich schönes Tier Mur Frist er gerne an meiner wulstkoralle und anderen Korallen rum muste ihn leider aus dem Becken nehmen
zerocool32 am 27.08.11#8
Hallo
ich pflege den seit 2 monaten und muss sagen echt ein tolles tier keinerlei probleme
auch mit meinen feuerfisch ...

10 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siganus unimaculatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siganus unimaculatus