Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Siganus argenteus Silber-Kaninchenfisch

Siganus argenteus wird umgangssprachlich oft als Silber-Kaninchenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
2746 
Wissenschaftlich:
Siganus argenteus 
Umgangssprachlich:
Silber-Kaninchenfisch 
Englisch:
Streamlined spinefoot 
Kategorie:
Kaninchenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Siganidae (Familie) > Siganus (Gattung) > argenteus (Art) 
Erstbestimmung:
(Quoy & Gaimard, ), 1825 
Vorkommen:
Indonesien, Indopazifik, Malediven, Ost-Afrika, Pitcairn Gruppe, Rotes Meer 
Meerestiefe:
2 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 40cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Algen 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2009-03-06 21:00:39 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Siganus argenteus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Siganus argenteus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Siganus argenteus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Siganus argenteus (Quoy & Gaimard, 1825)

Siganus argenteus bewohnt Küstenriffe und Lagunen. In der Regel treten sie in großen Schwärmen auf, die schnell und gut schwimmen. Gelegentlich tauchen sie auch alle auf den Grund, um sich dort nach Nahrung zu suchen.

Weiterführende Links

  1. Fishbase
  2. Wikipedia (en)
  3. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Leana am 26.10.13#1
Das ist kein Siganus argenteus, aber Siganus rivulatus, Marbled spinefoot.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siganus argenteus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siganus argenteus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.