Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Siganus magnificus Andamanen Fuchsgesicht

Siganus magnificus wird umgangssprachlich oft als Andamanen Fuchsgesicht bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


Profilbild Urheber robertbaur

Siganus magnificus - Kaninchenfisch

Siganus magnificus - Kaninchenfisch


Eingestellt von robertbaur.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
355 
AphiaID:
273917 
Wissenschaftlich:
Siganus magnificus 
Umgangssprachlich:
Andamanen Fuchsgesicht 
Englisch:
Magnificent Rabbitfish, Andaman Fox-face, Spinefoot 
Kategorie:
Kaninchenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Siganidae (Familie) > Siganus (Gattung) > magnificus (Art) 
Erstbestimmung:
(Burgess, ), 1977 
Vorkommen:
Andamanensee, Indischer Ozean, Indonesien, Myanmar (ehem. Birma), Nikobaren, Thailand 
Meerestiefe:
2 - 30 Meter 
Größe:
17 cm - 18 cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Korallen(polypen) = korallivor, Krill (Euphausiidae), Löwenzahn, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-03-07 17:41:53 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Siganus magnificus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Siganus magnificus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Siganus magnificus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Burgess, 1977)

Jungfische von Siganus magnificus kommen mit recht wenig Platz aus, wohingegen ältere Tiere viel Schwimmraum und sehr sauberes Wasser brauchen.

Mitunter ein recht wehrhafter Fisch, der aber keinerlei Probleme hat, mit anderen, größeren Arten, wie Doktoren etc., vergesellschaftet zu werden.

Wie alle Kaninchenfische hat auch er giftige Flossenstacheln. Deshalb sollte man ihn auch nicht mit der Hand fangen........

Kaninchenfische haben giftige Rückenstachel, die Verletzungen, die sich der Aquarianer dadurch zuziehen kann, sind zwar sehr schmerzhaft, aber nicht tödlich. Auch die Giftzentrale in München stuft Kaninchenfische eher als mindergiftig ein.

Zum Zeitpunkt der Erstellung des Eintrages ein eher seltener eingeführter Fisch, der sich in einem Becken mit Algen sehr wohl fühlt.

Ernährung: Algenkost( Salat, Spinat, Nori und auch Banane )sowie Brine Shrimps, Mysis und Krill fein .

Völlig friedlicher, sogar sehr anhänglicher Fisch, der sich auch gern mit anderen Fischen in Gesellschaft aufhält. Selbst der Pfleger wird gern erkannt und das Fuchsgesicht schwimmt zwischen den Händen, wenn man im Aquarium arbeitet.

Nur für größere Aquarien geeignet(ab 1000 Liter).

Es sollte auch immer etwas feiner Korallensand im Aquarium sein,die Tiere nehmen Sand gerne zur Unterstützung der Verdauung auf.

Aufgrund fehlender Untersuchungen in der Umgebung der Andamanen und Nikobaren kann sich diese Art durchaus weiter nach Westen erstrecken als bisher bekannt (G. Allen pers. Comm. 2009).

Synonym:
Lo magnificus Burgess, 1977

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Siganidae (Family) > Siganus (Genus)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Flickr Homepage LemonTeaYK (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  4. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. Video youtube (de). Abgerufen am 30.03.2021.



Bilder

Allgemein

Siganus magnificus
1
Siganus magnificus - Kaninchenfisch
1
1
1

Erfahrungsaustausch

am 06.03.21#10
Müsste meinen abgeben, da er lps liebte, ist bei mir bis 22 cm gewachsen,

am 28.02.21#9
Hi zusammen,

halte nun schon seit mehreren Jahren, mittlerweile denke ich ausgewachsen, den für mich schönsten Fuchs.
Bisher war er der friedlichste Fisch überhaupt, hat auch beim Nachsetzen von Docs nie Probleme gemacht, bis auf vergangene Woche. Bei Nachsetzen von zwei Phillipinen Docs ist er auf einmal zum Killer geworden. So hab ich ihn noch nie erlebt. Muss sagen so hab ich eigentlich noch keinen Fisch erlebt. Durch sämtliche Dekoration hindurch geschossen. Sich richtig im Schwanz der Docs verbissen. Musste die beiden Docs wieder raus fangen und anderweitig unterbringen. Er kann also auch anders.
LG Oli
am 24.10.20#8
Ich habe ein neues Video über Fuchsgesichter auf Youtube hochgeladen
www.youtube.com
10 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!