Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Meerwasser24.de

Siganus punctatissimus Kaninchenfisch

Siganus punctatissimus wird umgangssprachlich oft als Kaninchenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


...

Foto: Papua-Neuguinea

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. John Ernest (Jack) Randall, Hawaii Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10677 
Wissenschaftlich:
Siganus punctatissimus 
Umgangssprachlich:
Kaninchenfisch 
Englisch:
Peppered spinefoot, Fine-spotted Rabbitfish 
Kategorie:
Kaninchenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Siganidae (Familie) > Siganus (Gattung) > punctatissimus (Art) 
Erstbestimmung:
Fowler & Bean, 1929 
Vorkommen:
Australien, China, Fidschi, Great Barrier Riff, Indonesien, Japan, Korallenmeer, Malaysia, Mikronesien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Singapur, Spratly-Inseln, Taiwan, Timor-Leste 
Meerestiefe:
10 - 30 Meter 
Größe:
25 cm - 35 cm 
Gewicht :
0,6 kg 
Temperatur:
26,7°C - 28,9°C 
Futter:
Seegras 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-27 18:01:07 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Siganus punctatissimus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Siganus punctatissimus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Siganus punctatissimus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Fowler & Bean, 1929

Bitte beachten Sie, dass das Halten von Kaninchenfischen in einigen Bundesländern in Deutschland verboten ist!
Kaninchenfische sind keine Tiere für Anfänger der Meerwasseraquaristik, da ihre Hartstrahlen der Rücken- und Afterflossen mit Giftdrüsen versehen sind und durch Stiche schmerzhafte Vergiftungen verursachen können.

Siganus punctatissimus ist im West-Pazoifik recht weit verbreitet und kommt in den Anraierstaaten auch häufig auf den Teller, allerdings gilt es zu beachten, dass die Tiere die u.U. Ciguatera-Vergiftungen auslösen können ( gilt primär für Tiere die in tropischen Breiten gefangen wurden).

Siganus punctatissimus bevorzugt Lagunen und Riffkanäle, kommt aber auch in der Nähe von steilen Hängen und Häfenanlagen vor.
Überlicherweise erscheinen die Tiere paarweiswe.

Synonym:
Siganus punctattissimus Fowler & Bean, 1929

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuroidei (Suborder) > Siganidae (Family) > Siganus (Genus) > Siganus punctatissimus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siganus punctatissimus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siganus punctatissimus