Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Coris gaimard Clown-Junker

Coris gaimard wird umgangssprachlich oft als Clown-Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
213 
Wissenschaftlich:
Coris gaimard 
Umgangssprachlich:
Clown-Junker 
Englisch:
African clown wrasse, African coris, Clown wrasse, Gaimard's wrasse, Rainbow wrasse, Yellowtail coris 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Coris (Gattung) > gaimard (Art) 
Erstbestimmung:
(Quoy & Gaimard, ), 1824 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bali, Banggai-Inseln, China, Cookinseln, Fidschi, Flores, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Hawaii, Indonesien, Japan, Johnston-Atoll, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Lord Howe Insel, Loyalitätsinseln, Malaysia, Marshallinseln, Mikronesien, Moorea, Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Okinawa, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Taiwan, Thailand, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 50 Meter 
Größe:
36 cm - 40 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-25 00:05:28 

Haltungsinformationen

(Quoy & Gaimard, 1824)

Anfang 2006: Revision in der Familie der Lippfische - Bisher unter dem Namen Coris gaimard geführt und bekannt lautet der neue Name nun Allocoris gaimard.

Sehr einfach zu pflegender Fisch, der sich schnell eingewöhnt und an so gut wie an alles an Futter geht.
Er wird leider für die meisten Becken, mit immerhin 40 Zentimetern, zu groß.
Sehr schön ist, dass sich der Fisch im Laufe der Zeit umfärbt.
Frisst auch hartschalige Tiere.
Sollte daher nicht mit ruhigen Fischen, Seeigeln, Einsiedlerkrebsen sowie Garnelen vergesellschaftet werden.
Gerade die Letztgenannten könnten ihm zum Opfer fallen.
Wir raten von der Pflege in Becken unterhalb 2000 Liter ab.

Synonyme:
Coris gaimard gaimard (Quoy & Gaimard, 1824)
Coris gaimard speciosa (Fowler, 1946)
Coris gaimardi (Quoy & Gaimard, 1824)
Coris greenoughii Günther, 1861
Coris greenovii (Bennett, 1828)
Coris pulcherrima Günther, 1862
Julis gaimard Quoy & Gaimard, 1824
Julis gaimard speciosa Fowler, 1946
Julis ganymede Bennett, 1830
Julis greenovii Bennett, 1828
Julis leucorhynchos Bleeker, 1856

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Coris (Genus) > Coris gaimard (Species)



Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

1

Adult


Allgemein

2
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

ell-bandi am 02.06.13#13
Hallo,
ich halte dieses wunderschöne Tier seit knapp einen Jahr und hatte bisher mit ihm 0 Probleme . Direkte Futteraufnahme nach dem Einsetzten. War anfangs wie alle Lippfische 1-2 Tage verbuddelt. Er ist ein sehr schöner und friedlicher Zeitgenosse! Ein echter Hingucker im becken.
superjunker am 01.11.12#12
Ein absoluter Hingucker, macht in meinem Becken keine Probleme mit Wirbellosen oder Grabearbeiten. Wenn man ihn satt bekommt und die Beckengröße passt, gut haltbar. Einer der schönsten Lippfische!
reinhardo68 am 09.04.12#11
Habe mir vor rund 3 Monaten diesen wunderschönen Lippfisch als juveniles Tier (ca. 4cm) zugelegt. Super interessantes Verhalten, da er wie kaum ein anderer Lippfisch alles genauestens unter die Lupe nimmt! Alles was fressbar erscheint wird beäugt und dann blitzschnell gepackt. Aufgrund der Kleinheit meines Tieres bisher nur winzige Borstenwürmer, Schnecken und Krebschen etc. ist bei mir friedlich zu allen anderen Riffinsassen; also keinerlei Übergriffe bisher. Allerdings Achtung bei alteingesessenen Clownfischen! Diese sehen einen juvenilen Gaimard (aufgrund der "ähnlichen" Färbung) als Artgenossen an und attackieren ihn bis zum Tod. Habe meinen nur dadurch retten können, dass ich mein altes Clownfisch-Pärchen eine zeitlang ausquartiert habe. Mein Allocoris frisst sämtliches gereichtes Futter; also kein Kostverächter. Braucht wie viele Lippfischarten eine Sand- oder nicht zu grobe Granulatschicht zum nächtlichen Eingraben beim Schlafen.
Toller Lippfisch...
13 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Coris gaimard

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Coris gaimard