Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Coris aygula Spiegelfleck-Lippfisch

Coris aygula wird umgangssprachlich oft als Spiegelfleck-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 10000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
217 
AphiaID:
218957 
Wissenschaftlich:
Coris aygula 
Umgangssprachlich:
Spiegelfleck-Lippfisch 
Englisch:
Clown Coris, Clown Wrasse, False Clownwrasse, Humphead Wrasse, Hump-headed Wrasse, Red-blotched Rainbowfish, Twinspot Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Coris (Gattung) > aygula (Art) 
Erstbestimmung:
Lacepède, 1801 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Afrika, Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Australien, Caroline-Atoll, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Great Barrier Riff, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Korallenmeer, La Réunion, Lord Howe Insel, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, New South Wales, Niue, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Östlicher Indischer Ozean, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Queensland, Rapa, Rotes Meer, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Tansania, Tasmansee, Timor-Leste, Tonga, Vanuatu, Wake-Atoll, Weihnachtsinsel , West-Australien, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
3 - 45 Meter 
Größe:
110 cm - 120 cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Muschelfleisch, Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seeigel, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 10000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-31 11:17:56 

Haltungsinformationen

Lacepède, 1801

Sehr einfach zu pflegender Fisch, der sich schnell eingewöhnt und an, so gut wie an, alles Futter geht.

Er wird leider einfach zu groß für ein Aquarium.
Meist fehlt dann auch die ansonsten übliche Beule auf dem Kopf, den diese Art nur bei genug Platz bekommt.

Ansonsten verhält sich dieser Fisch wie der Coris frerei, auch er dreht alles im Becken um, was sich umdrehen lässt.

Das ist dann insofern ärgerlich, wenn dazu Muscheln und andere Blumentiere gehören.

Ich würde diesen Fisch auf keinen Fall für das Riffbecken empfehlen, ja noch nicht mal für das reine Fischbecken, wenn das nicht richtig groß ist.

Der Fisch wird immerhin gut einen Meter groß.

Synonyme:
Coris angulata Lacepède, 1801
Coris angulatus Lacepède, 1801
Coris cyanea MacLeay, 1883
Coris imbris Tanaka, 1918
Coris variegata Ramsay & Ogilby, 1887
Hemicoris cingulum (Lacepède, 1801)
Julis cingulum Valenciennes, 1839
Julis coris Valenciennes, 1839
Julis gibbifrons Quoy & Gaimard, 1834
Julis ruppelii Bennett, 1831
Julis semipunctatus Rüppell, 1835
Labrus aureomaculatus Bennett, 1830
Labrus cingulum Lacepède, 1801

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Coris (Genus) > Coris aygula (Species)

Bilder

Männlich

1
1
1
1

Juvenil (Jugendkleid)

1
1
1
1
1
1

Weiblich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

ews4147 am 13.03.11#2
Der Coris aygula räumt das Aquarium um und wächst ziemlich schnell.
ChrisG am 03.05.06#1
Hallo Wiggli,

die Größe stimmt schon. Eher ist die Anzahl der Liter falsch. Da dieser Fisch in kein Aquarium gehört. Das gezeigte Exemplar ist ein Jungtier im juv. Stadium. Sub- Adulte Fische sind gräulich-Grün, adulte über einen Meter groß und haben einen Buckel auf den Kopf.
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Coris aygula

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Coris aygula


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.