Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO Aquafair

Coris auricularis Westlicher Königslippfisch

Coris auricularis wird umgangssprachlich oft als Westlicher Königslippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Rick Stuart-Smith, Reef Life Survey, Australien

Foto: Ningaloo Reef, West-Australien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Rick Stuart-Smith, Reef Life Survey, Australien . Please visit reeflifesurvey.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9961 
AphiaID:
273548 
Wissenschaftlich:
Coris auricularis 
Umgangssprachlich:
Westlicher Königslippfisch 
Englisch:
Blushing Wrasse, Western King Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Coris (Gattung) > auricularis (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1839 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art, West-Australien 
Meerestiefe:
1 - 45 Meter 
Größe:
bis zu 40cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Felsgarnelen, Fischbrut, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-31 11:08:44 

Haltungsinformationen

(Valenciennes, 1839)

Coris auricularis lebt endemisch nur an der Westküste Australiens von der Coral Bay über Geraldton, Perth und Cape Naturaliste bis südlich zum Recherche Archipelago in der großen Australischen Bucht.

Coris auricularis kommt bevorzugt in flachen Fels- und Korallenriffne mit Sandflächen vor.
Interesant ist dass juvenile Tiere und die Weibchen als Putzerlippfische aktiv sind und vorbeikommende großen Tieren von Hautparasiten befreien.

Der Westliche Königslippfisch wurde auch um Murion islands und im Ningaloo Reef in nordwestlichen Australien gefunden.

Synonym: Julis auricularis Valenciennes, 1839,

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Coris (Genus) > Coris auricularis (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Reef Life Survey (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Männlich


Weiblich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!