Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef

Coris formosa Indischer Clown-Junker, Bijouteriefisch

Coris formosa wird umgangssprachlich oft als Indischer Clown-Junker, Bijouteriefisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 3000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
214 
Wissenschaftlich:
Coris formosa 
Umgangssprachlich:
Indischer Clown-Junker, Bijouteriefisch 
Englisch:
Queen coris, Red wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Coris (Gattung) > formosa (Art) 
Erstbestimmung:
(Bennett, 1830) 
Vorkommen:
Arabisches Meer, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Chagos-Archipel, Djibouti, Eritrea, Golf von Oman, Indien, Indischer Ozean, Jemen, Kenia, Komoren, La Réunion, Malediven, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Rotes Meer, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Tansania, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
40 cm - 60 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Muschelfleisch, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 3000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-24 11:18:31 

Haltungsinformationen

(Bennett, 1830)

Anfang 2006: Revision in der Familie der Lippfische - Bisher unter dem Namen Coris frerei geführt und bekannt, lautet der neue Name nun Coris formosa, bzw. nach Rudie H. Kuiter auch Allocoris formosa.

Grundsätzlich ein sehr interessanter Fisch für große Becken und starkem angepassten Besatz, der sich duchweg jeden Abend um die selbe Zeit zur Ruhe begibt.

Das wohl beste ist, dass er wie fast alle Coris Arten Borstenwürmer frisst.
Das macht er den ganzen Tag... gräbt und sucht zwischen den Steinen.

Ab einer Größe von etwa 10 cm, fing er bei uns an, die Mörder-Muschel umzudrehen und versuchte, diese dann an zu knabbern.
Sind also daher nicht so ohne weiteres im normalen Riffbecken zu pflegen.
Es sollte darauf geachtet werden, dass er nicht so viel umschmeissen kann.

Vorsicht! Dieser Fisch wird sehr groß - bitte nicht in kleine Becken stecken!!
Dem Fisch zu liebe. Unter 3000 Liter und großen Fischen würden wir den Fisch auf keinen Fall nehmen.

Synonyme:
Coris frerei Günther, 1867
Coris freri Günther, 1867
Coris halei Day, 1888
Labrus formosus Bennett, 1830

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Coris (Genus) > Coris formosa (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase

Bilder

Männlich

1
1
1
1

Weiblich

1
1
1
1

Juvenil (Jugendkleid)

1
1
1

Initialphase


Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

kareem am 26.11.09#4
Dieser Fisch schwimmt bei mir in 1200 Litern. Er ist binnen 12 Monaten gute 10cm gewachsen und frist jede Garnele, Schnecke oder jeden Einsiedler den er finden kann.

Ein sehr rühriges Tier welches ständig unterwegs ist und den Bodengrund zerpflügt. Diesen Fisch kann man nicht mit Krebstieren halten weil der die frist. Außerdem hat der solch einen bewegungsfrang das mein Becken viel zu klein ist. Ich will gar nicht wissen was der mit meinem Steinaufbau macht wenn der 30cm lang ist.

Dieser Fisch ist meiner Meinung nach nichts für normale Heimaquarien.
diskusmaik am 11.06.09#3
halt 2junge tiere seit einem jahr,absolute wühler,aber sehr hübsch.der hohe sedimenteintrag durch das wühlen fördert schmieralgenwuchs!!!!unliebsame kompromisse...
Fleckinger am 03.05.08#2
Sehr gut für große Becken mit stabilem Steinaufbau geeignet. Einige Steinbrocken auf dem Sand beschäftigen ihn ganz gut, sodaß er Korallen im Riffaufbau meist nicht umdreht.
4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Coris formosa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Coris formosa