Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Stegastes albifasciatus Riffbarsch

Stegastes albifasciatus wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9806 
AphiaID:
218847 
Wissenschaftlich:
Stegastes albifasciatus 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Whitebar Gregory 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Stegastes (Gattung) > albifasciatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Schlegel & Müller, ), 1839 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Caroline-Atoll, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, La Réunion, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Neukaledonien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Samoa, Seychellen, Sulawesi, Taiwan, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel , West-Pazifik 
Größe:
bis zu 13cm 
Temperatur:
25,7°C - 29,3°C 
Futter:
Algen, Hydrozoonpolypen 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-07-02 21:03:58 

Haltungsinformationen

Stegastes albifasciatus (Schlegel & Müller, 1839)

Namensgebend ist der weiße, breite Balken, der sich, in etwa in Körpermitte, vom Rücken bis zum Bauch des Riffbarsch zieht.

Der territoriale Pflanzenfresser Stegastes albifasciatus lebt in kleinen losen Grüppchen und bewohnt Riffe, flache Lagunen und semigeschützten Riffränder, besonders häufig in Zonen mit Schutt oder poröse Felsen, die von lebenden Korallen umgeben sind, sowie in Zonen leichter Brandung.
Ebenfalls kann der Barsch Reginonen mit Korallen und kurzen Algen beobachtet werden.

Synonyme:
Eupomacentrus albifasciatus (Schlegel & Müller, 1839)
Eupomacentrus albofasciatus (Schlegel & Müller, 1839)
Parapomacentrus albifasciatus (Schlegel & Müller, 1839)
Pomacentrus albifasciatus Schlegel & Müller, 1839
Pomacentrus albofasciatus Schlegel & Müller, 1839
Pomacentrus eclipticus Jordan & Seale, 1906
Pomacentrus leucopleura Bleeker, 1854

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Stegastes (Genus) > Stegastes albifasciatus (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stegastes albifasciatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stegastes albifasciatus