Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik All for Reef Tropic Marin

Stegastes beebei Riffbarsch

Stegastes beebei wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Gerry R. Allen, Australien

Foto: Galapagos-Inseln, Equador


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Gerry R. Allen, Australien

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12860 
AphiaID:
276665 
Wissenschaftlich:
Stegastes beebei 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Southern Whitetail Major, Galapagos Ringtail Damselfish 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Stegastes (Gattung) > beebei (Art) 
Erstbestimmung:
(Nichols, ), 1924 
Vorkommen:
Costa Rica, Felsenriffe, Galápagos-Inseln, Kokos-Insel (Costa Rica), Kolumbien, Korallenriffe, Malpelo, Nord-Ost-Pazifik, Panama, Peru 
Meerestiefe:
1 - 31,5 Meter 
Größe:
15 cm - 17 cm 
Temperatur:
20,4°C - 29,8°C 
Futter:
Algen, Anemonen, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Wasserpflanzen, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
VU gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-09 21:15:04 

Haltungsinformationen

Stegastes beebei ist "kohlegrau", am Schwanzansatz ist ein auffälliges weißes Band, am hinteren Rand der Kiemendeckel ein blauschwarzer Fleck und ein gelber Farbtupfer am Außenrand der Brustflossen zu erkennen.
Juvenile Fische fallen mit einem orangefarbenen Rücken und großen, dunklen Augenfleck auf der hinteren Rückenflosse hingegen besonders auf.
Während des Alterungsprozesses verlasst der Augenfleck vollständig und auch das deutliche orange muss dann dem kohlegrau weichen.

Uns liegen keine Haltungserfahrungen zu Stegastes beebei vor.

Synonyme:
Eupomacentrus beebei (Nichols, 1924)
Stegastes leucorus beebei (Nichols, 1924)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. New records of coastal tropical fish in Peru (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Reef Life Survey (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. Shorefishes of the Eastern Pacific online information system (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  6. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult


Juvenil (Jugendkleid)


Semiadult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!