Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Stegastes adustus Riffbarsch

Stegastes adustus wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Kevin Bryant, USA


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Kevin Bryant, USA Kevin Bryant Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6742 
AphiaID:
276659 
Wissenschaftlich:
Stegastes adustus 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Dusky Damselfish, Scarlet-backed Demoiselle 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Stegastes (Gattung) > adustus (Art) 
Erstbestimmung:
(Troschel, ), 1865 
Vorkommen:
Amerikanische Jungferninseln, Anguilla, Antigua und Barbuda, Aruba, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Bolivien, Britische Jungferninseln, Cayman Inseln, Curaçao, Dominica, Dominikanische Republik, Florida, Golf von Mexiko, Grenada, Guadeloupe, Haiti, Jamaika, Karibik, Kuba, Martinique, Mexiko (Ostpazifik), Montserrat, Niederländische Antillen, Panama, Puerto Rico, Saint Kitts und Nevis, Saint Lucia, Saint Vincent und die Grenadinen, São Tomé und Principé, Trinidad und Tobago, USA, Venezuela 
Meerestiefe:
1 - 3 Meter 
Größe:
8 cm - 15 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Detritus, Debris (totes organisches Material), Wasserpflanzen 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-11-01 11:03:15 

Haltungsinformationen

(Troschel, 1865)

Das erste Foto zeigt einen juvenilen Riffbarsch, adulte Tiere haben weder einen Augenfleck in der Rückenflosse noch eine orangefarbene Rückenfärbung mit kleinen blauen Punkten.

Der Riffbarsch ernährt sich hauptsächlich herbivor und bewohnt Gewässer in der Nähe von felsigen Küsten und Gezeitenpools mit kräftiger Wellenbewegung.

In den USA ein häufiger Bewohner von größeren Meerwasseraquarien.

Fehlbestimmunngen:
Eupomacentrus rubridorsalis Beebe & Hollister, 1933
Pomacentrus adustus Troschel, 1865
Pomacentrus dorsopunicans Poey, 1868
Pomacentrus obscuratus Poey, 1876
Stegastes dorsopunicans (Poey, 1868)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult

Copyright Wolfram Sander
1

Juvenil (Jugendkleid)

1
Copyright Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Bonaire
1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!