Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Stegastes variabilis Riffbarsch

Stegastes variabilis wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4296 
Wissenschaftlich:
Stegastes variabilis 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
cocoa damselfish 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Stegastes (Gattung) > variabilis (Art) 
Erstbestimmung:
(Castelnau, ), 1855 
Vorkommen:
Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Brasilien, Cayman Inseln, Dominikanische Republik, Florida, Golf von Mexiko, Guadeloupe, Haiti, Jamaika, Karibik, Kuba, Mexiko (Ostpazifik), Panama, Puerto Rico, Trinidad und Tobago, USA, Venezuela, West-Atlantik  
Meerestiefe:
0 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 13cm 
Temperatur:
23°C - 25°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-02-21 15:33:49 

Haltungsinformationen

(Castelnau, 1855)

Stegastes-Arten erreichen, je nach Art, Längen von ca. 7 bis 18 Zentimeter.
Während junge Fische oft sehr bunt sind, sind ausgewachsenen Tiere schlicht, meist dunkel und einfarbig.

Riffbarsche gehen immer relativ leicht an das Futter (sowohl Frost- als auch Flockenfutter).
Sind sonst auch sehr stabil und dabei wenig krankheitsanfällig.
Das Verhalten ist wie anderer Riffbarsche, sprich es sind kleine, recht territoriale Fische, die keine anderen Tiere der gleichen Art neben sich dulden.
Auch kann es durchaus vorkommen, dass neu hinzugesetzte Tiere erst mal angegangen werden.

Synonyme:
Eupomacentrus chrysus Bean, 1906
Eupomacentrus variabilis (Castelnau, 1855)
Pomacentrus flaviventer Troschel, 1865
Pomacentrus variabilis Castelnau, 1855
Pomacentrus xanthurus Poey, 1860

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Stegastes (Genus) > Stegastes variabilis (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stegastes variabilis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stegastes variabilis