Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Stegastes leucorus Riffbarsch

Stegastes leucorus wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8246 
Wissenschaftlich:
Stegastes leucorus 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Whitetail major 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Stegastes (Gattung) > leucorus (Art) 
Erstbestimmung:
(Gilbert, ), 1892 
Vorkommen:
Golf von Mexiko, Mexiko (Ostpazifik), Revillagigedo 
Größe:
bis zu 14cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-04-11 21:33:37 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Stegastes leucorus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Stegastes leucorus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Stegastes leucorus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Gilbert, 1892)

Unser besonderer Dank für die ersten beiden Fotos dieses Riffbarschs gehen an Dr. Ross Robertson, Australien.

Er konnte die Fotos um die Revillagigedos Inseln, wo der Barsch in Korallen- und felsigen küstennahen Riffen in einer Tiefe von 1 bis 15 Metern lebt.

Diese Demoiselle lebt endemisch im Ostpazifik und wird hauptsächlich in den tropischen Gewässern um die Revillagigedos-Inseln, in der Baja California, dem Golf von Kalifornien und Zentral-Mexiko angetroffen.

Bei juvenilen Tieren ist der Ansatz der Schwanzflosse noch kräftig weiß gefärbt, bei adulten Fischen hingegen nur noch schwach ausgeprägt.

Synonyme:
Eupomacentrus beebei Nichols, 1924
Eupomacentrus leucorus Gilbert, 1892
Pomacentrus elaimelas Fowler, 1944
Pomacentrus leucorus Gilbert, 1892
Stegastes leucorus leucorus Gilbert, 1892

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Stegastes (Genus) > Stegastes leucorus (Species)

Bilder

Adult

1

Juvenil (Jugendkleid)

1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stegastes leucorus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stegastes leucorus