Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Plectorhinchus sordidus Schwarze Süßlippe

Plectorhinchus sordidus wird umgangssprachlich oft als Schwarze Süßlippe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Richard Field, Foto aus Bandar Khayran, Golf von Oman

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7357 
AphiaID:
218556 
Wissenschaftlich:
Plectorhinchus sordidus 
Umgangssprachlich:
Schwarze Süßlippe 
Englisch:
Sordid Rubberlip 
Kategorie:
Süsslippen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Haemulidae (Familie) > Plectorhinchus (Gattung) > sordidus (Art) 
Erstbestimmung:
(Klunzinger, ), 1870 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Bahrain, Golf von Oman / Oman, Jemen, Kenia, La Réunion, Madagaskar, Mauritius, Mosambik, Rotes Meer, Saudi-Arabien, Seychellen, Süd-Afrika, Tansania 
Größe:
bis zu 60cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Fangschreckenkrebse (Stomatopoden), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krabben, Krebse, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Nekton, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-07-10 15:45:54 

Haltungsinformationen

(Klunzinger, 1870)

Plectorhinchus sordidus kommt solitär oder in kleinen Gruppen in einer für Taucher erreichbaren Wassertiefe von 2 bis zu 25 Metern vor, wo die nachtaktiven Fische bodenbewohnende Wirbellose aufspüren.

Die Süßlippe ist ein Bewohner von Korallenriffen, Felsriffen und Zonen mit Algen und Wasserpflanzen .

Nur im westlichen Indischen Ozean ist die Schwarze Süßlippe heimisch.

Synonyme:
Diagramma erythrostoma Bliss, 1883
Diagramma sordidum Klunzinger, 1870
Gaterin sordidum (Klunzinger, 1870)
Gaterin sordidus (Klunzinger, 1870)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Haemulidae (Family) > Plectorhinchinae (Subfamily) > Plectorhinchus (Genus)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plectorhinchus sordidus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plectorhinchus sordidus