Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Plectorhinchus playfairi Weißbänder-Süßlippe

Plectorhinchus playfairi wird umgangssprachlich oft als Weißbänder-Süßlippe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Es wird ein Aquarium von mindestens 50000 Liter empfohlen.


...

Weißbänder-Süßlippe
Mozambique 2006 - 7mile Reef
Eingestellt von sea-shepherd.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3794 
AphiaID:
218554 
Wissenschaftlich:
Plectorhinchus playfairi 
Umgangssprachlich:
Weißbänder-Süßlippe 
Englisch:
Whitebarred Sweetlip 
Kategorie:
Süsslippen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Haemulidae (Familie) > Plectorhinchus (Gattung) > playfairi (Art) 
Erstbestimmung:
(Pellegrin, ), 1914 
Vorkommen:
Indischer Ozean, Kenia, Madagaskar, Rotes Meer, Süd-Afrika, Tansania, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
bis zu 90cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Futter:
Garnelen, Korallenfische aller Art, Krabben, Krustentiere 
Aquarium:
~ 50000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-07-24 15:20:05 

Haltungsinformationen

Die Weißbänder-Süßlippe ist ein riffgebundener Fisch, der in Tiefen von 5-50 Meter Tiefe zu finden ist.
Meist ist diese Art nur einzeln anzutreffen, ist aber auch dafür bekannt, sich in Schulen anderer Süßlippen-Arten unterzumischen.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plectorhinchus playfairi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plectorhinchus playfairi