Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Plectorhinchus vittatus Orient-Süsslippe

Plectorhinchus vittatus wird umgangssprachlich oft als Orient-Süsslippe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 80000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
45 
AphiaID:
218545 
Wissenschaftlich:
Plectorhinchus vittatus 
Umgangssprachlich:
Orient-Süsslippe 
Englisch:
Indian Ocean Oriental Sweetlips 
Kategorie:
Süsslippen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Haemulidae (Familie) > Plectorhinchus (Gattung) > vittatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Indopazifik, Neukaledonien, Papua-Neuguinea 
Meerestiefe:
2 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 72cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 80000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-24 12:00:25 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Plectorhinchus vittatus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Plectorhinchus vittatus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Plectorhinchus vittatus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1758)

Eigentlich kein Fisch der häufig im Handel zu finden ist, kommt aber vor, trotz der zu erwartenden Größe, wird ein wirklich großes Aquarium voraussetzt.
Dennoch wird er jung sicherlich gekauft.

Oftmals nicht sehr leicht einzugewöhnen!
Selbst bei regelmäßiger Nahrungsaufnahme magern die Tiere oft ab, weshalb man aufgewogen füttern sollte.
Das kann lebendes Futter sein, auf jeden Fall sollte man alle Frostfuttersorten ausprobieren.

Ist ein Schwarmfisch, der mit 50 cm aber zu groß für ein Gemeinschaftsbecken wird.

Benötigt gute Unterstände und Versteckmöglichkeiten sowie sehr viel Schwimmraum.
Ist oft auf Messen und in größeren Grossanlagen zu sehen. Lebt in 2 - 25 Metern Tiefe.

Synonyme.
Anthias orientalis Bloch, 1793
Bodian cuvier Bennett, 1829
Gaterin orientalis (Bloch, 1793)
Perca vittata Linnaeus, 1758
Plectorhinchus cuvieri (Bennett, 1831)
Plectorhinchus orientalis (Bloch, 1793)
Plectorhynchus orientalis (Bloch, 1793)
Plectorhynchus vittatus (Linnaeus, 1758)
Plectorinchus vittatus (Linnaeus, 1758)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Haemulidae (Family) > Plectorhinchinae (Subfamily) > Plectorhinchus (Genus) > Plectorhinchus vittatus (Species)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

1

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plectorhinchus vittatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plectorhinchus vittatus