Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH AQZENO

Liopropoma emanueli Cap Verde Zwergzackenbarsch

Liopropoma emanueli wird umgangssprachlich oft als Cap Verde Zwergzackenbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Prof. Dr. Peter Wirtz, Madeira

Copyright Dr. Peter Wirtz, Foto: Dakar, Senegal


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Prof. Dr. Peter Wirtz, Madeira Please visit www.medslugs.de for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6792 
AphiaID:
712601 
Wissenschaftlich:
Liopropoma emanueli 
Umgangssprachlich:
Cap Verde Zwergzackenbarsch 
Englisch:
Cape Verdes Basslet 
Kategorie:
Sägebarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Liopropoma (Gattung) > emanueli (Art) 
Erstbestimmung:
Wirtz & Schliewen, 2012 
Vorkommen:
Kapverdische Inseln, Ost-Atlantik, São Tomé und Principé, Senegal, West-Afrika 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 12.4cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Frostfutter (kleine Sorten), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-11 09:12:17 

Haltungsinformationen

Liopropoma emanueli Wirtz & Schliewen, 2012
Cape Verdes basslet

Die Aufnahme des Zwergzackenbarsches und auch die Beschreibung der relativ neuen Art gelang 2012 über Prof. Dr. Peter Wirtz.
Aquaristisch an sich noch wenig im Detail bekannt, hier sollte man auf die Beschreibung der anderen Liopropoma achten. Wird allerdings mit 12,5 cm deutlich größer als die bisher bekannten und im Handel vorkommenden Arten.

Leben in der Natur bevorzugt auf 20-32 Metern Tiefe in der Nähe von Höhlen und Spalten meist zusammen mit dem Soldatenfisch Myripristis jacobus und Sargocentron hastatum, oft zusammen mit Tubastrea Kolonien.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Serranidae (Family) > Epinephelinae (Subfamily) > Liopropoma (Genus) > Liopropoma emanueli (Species)

Weiterführende Links

  1. Erstbeschreibung von Liopropoma emmanueli (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Medslugs Prof. Dr. Peter Wirtz (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr. Peter Wirtz, Foto: Dakar, Senegal
1
Liopropoma emanueli (c) by Prof. Dr. Peter Wirtz
1
Liopropoma emanueli (c) by Prof. Dr. Peter Wirtz
1
Liopropoma emanueli (c) by Prof. Dr. Peter Wirtz
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!