Fauna Marin GmbHGrotech GmbHMrutzek MeeresaquaristikAQZENOcompact-lab Tropic Marin

Liopropoma susumi Zwergzackenbarsch

Liopropoma susumi wird umgangssprachlich oft als Zwergzackenbarsch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 600 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.


...

Liopropoma susumi (JEN Randall)

Eingestellt von robertbaur.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. John Ernest (Jack) Randall, Hawaii Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6583 
Wissenschaftlich:
Liopropoma susumi 
Umgangssprachlich:
Zwergzackenbarsch 
Englisch:
(Meteor basslet, Meteor Perch, Pinstriped basslet, Pinstriped reef basslet, Striped basslet 
Kategorie:
Sägebarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Liopropoma (Gattung) > susumi (Art) 
Erstbestimmung:
(Jordan & Seale, 1906) 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bakerinsel, Britisches Territorium im Indischen Ozean, China, Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Gilbertinseln, Howlandinsel, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Kenia, Kiribati, Komoren, La Réunion, Linieninseln, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Nauru, Neukaledonien, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Phoenixinseln, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Sudan, Taiwan, Tansania, Timor-Leste, Tokelau, Tonga, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
2 - 100 Meter 
Größe:
bis zu 9cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Frostfutter (kleine Sorten), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 600 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-07-11 17:17:22 

Haltungsinformationen

Liopropoma susumi (Jordan & Seale, 1906)

Die Aufnahme stammt freundlicherweise von Dr. Jack Randall, Hawaii

Die meisten kleineren Liopropoma leben sehr versteckt in Höhlen und Spalten. Deshalb sollte auch ein ebensolcher Stein - und Riffaufbau geboten werden. Sie meiden im Aquarium bei HQI-Bestrahlung die freie Schwimmzone.

Für diesen Liopropoma gibt Fishbase 9 cm als Engröße an, also schon etwas größer als bisher andere bekannte . Ob er daher eher freier schwimmt als die kleinen ist die Frage..

Dieser farbenfrohe Fisch ist eine absolute Bereicherung für das Gemeinschaftsaquarium und scheint nicht schwer in der Haltung. Korallen werden in Ruhe gelassen.

Es handelt sich hier um einen selten Fisch, über den noch wenig bekannt ist.

Folgende Synonyme sind bekannt:
Flagelloserranus meteori
Liopoproma susumi
Ypsigramma brocki Schultz, 1953
Ypsigramma lineata Schultz, 1953
Ypsigramma susumi (Jordan & Seale, 1906)


Classification:
Actinopterygii (ray-finned fishes) >
Perciformes (Perch-likes) >
Serranidae (Sea basses: groupers and fairy basslets) >
Liopropomatinae


Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Liopropoma susumi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Liopropoma susumi